Datenschutz, Fernsehen & Journalismus – Eine Medien-Exkursion nach Mainz

Die Studierenden des Seminars Leben in der Mediengesellschaft von Prof. Dr. Busch besuchten in der vorletzten Semesterwoche die Landeshauptstadt. Die Exkursionsziele des Tages drehten sich rund um das Seminarthema. Das Büro des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit war die erste Station. Vor Ort wurden die Studierenden von Christian Gottas über die Arbeit der Behörde, die Datenschutz-Grundverordnung und besondere Angebote für Schulen informiert. „Es wurden viele Denkanstöße für die eigene Mediennutzung und die Herausforderungen und Chancen des Medieneinsatzes und der Kompetenzförderung im Schulalltag gegeben“, so das Resümee einer Studentin.

Nach einer interessanten und aufschlussreichen Diskussion ging es zur zweiten Station des Tages, zum ZDF auf dem Lerchenberg. Eine Führung durch das Sendezentrum bot eindrucksvolle Einblicke in die verschiedenen Arbeitsbereiche des Senders. Darüber hinaus konnten die Studierenden anschließend mit dem Leiter der „heute“-Redaktion, Thomas Heinrich, über aktuelle Herausforderungen journalistischer Arbeit ins Gespräch kommen. Der Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im demokratischen Meinungsbildungsprozess war ebenso Gesprächsthema. Die gewonnen Einsichten werden in das Wiki zur Mediengesellschaft, welches im Rahmen des Seminars erstellt wird, einfließen. [CM]

Die Exkursion wurde finanziert aus Mitteln des Lehrpreises 2017.