Artikel mit Studienergebnissen aus dem Projekt pe:GL erschienen

In der aktuellen Ausgabe der „zeitschrift für didaktik der gesellschaftswissenschaften“ (zdg) haben Matthias Busch, Michell Dittgen und Leif Mönter zentrale Ergebnisse einer Fragebogenstudie aus dem Projekt „Praxis- und Entwicklungsforschung: Gesellschaftslehre“ (pe:GL) veröffentlicht.

Die Studie wurde unter allen Lehrer*innen im Fach Gesellschaftslehre an rheinland-pfälzischen Integrierten Gesamtschulen durchgeführt. Sie ermöglicht differenzierte Einblicke in die Selbstwahrnehmung der Lehrer*innen und in ihre Betrachtung der Schul- und Unterrichtspraxis. Die Ergebnisse zeigen Stärken und Schwächen des Integrationsfachs auf und eröffnen didaktische Entwicklungsperspektiven.

Bei der zdg handelt es sich um ein double-blind-peer-reviewed Journal, das sich mit fachspezifischem und fächerübergreifendem Lehren und Lernen im Bereich der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer beschäftigt. Die aktuelle Ausgabe ist dem Schwerpunkt „Praxis“ gewidmet.

Weitere Informationen unter:
wochenschau-verlag.de/praxis-3752.html | zdg.wochenschau-verlag.de

Bibliographische Angaben: Matthias Busch, Michell W. Dittgen & Leif O. Mönter (2020): „Das Integrationsfach Gesellschaftslehre in der Praxis: Professionalisierung, Fachkultur und Entwicklungspotenziale aus der Lehrendenperspektive“, in: zeitschrift für didaktik der gesellschaftswissenschaften (zdg), S. 54-71. ISSN: 2191-0766.