v.l. unsere Finisher aus der Personabteilung: Florian Berens, Silke Albert und Barbara Müller

Studierende auf vorderen Plätzen in Firmenlauf

Die Universität Trier ist wieder im Firmenlauf gestartet. Mit insgesamt 27 Studierenden stellte die Universität Trier das zweitgrößte Team in der Gruppe der Schulen und Hochschulen. Insbesondere zwei Studierende sind bis nach ganz oben gesprintet und die Bediensteten erreichten Platzierungen im vorderen Feld.

Podestplätze für die Studierenden

Die fünfte Auflage des Bitburger 0,0% Firmenlaufs verzeichnete eine Rekord-Teilnehmerzahl von 3.175 Finishern. Darunter waren auch Tim Dülfer und Linda Schmitt. Die Studierenden liefen für die Universität Trier auf das Podest. Tim Dülfer flog nach 16 Minuten und 31 Sekunden über die Zielgerade. Der schnellste Student der Universität Trier machte Platz 2 in der Einzelwertung der Herren der Schulen und Hochschulen. Linda Schmitt erreichte Platz 3 in der Frauen-Einzelwertung. Als schnellste Studentin der Universität Trier überwand sie in 22 Minuten und 54 Sekunden die 5,2 Kilometer des Firmenlaufs.

Auch in der Team-Wertung erzielten die Studierenden herausragende Leistungen. In der Team-Wertung kamen sowohl die Frauen- als auch die Männer-Teams der Studierenden in der Schul- und Hochschulwertung auf Platz 1. Im Mixed-Team besetzten die Studierenden sogar Platz 2 „Universität Trier“ und 3 „Universität Trier Studierende“ auf dem Siegerpodest.

Für die Anglistik ging sogar ein Extra-Team an den Start, die „Running Gags, Anglistik, Uni Trier“. Die Ziellinie passierte für das Studienfach Daniel M. Helsper, Tobias Schank, Eva-Maria Schmitz und Karoline Wirbatz.

Erfolge der Bediensteten

Die Bediensteten-Teams landeten auf Plätzen im vorderen Feld. Dabei war das stärkste Team das Männer-Team von Sebastian Gäb, Gerhard Jäckels, Harald Sauerwein und Axel Kalenborn. Sie erreichten Platz 26 von 354. Das schnellste Damen-Team lief auf Platz 75 von 213 mit Barbara Müller, Silke Alber, Isabell Wagner und Kerstin Michels. Das beste Mixed-Team landete auf Platz 42 von 386. Das waren Sebastian Gäb, Gerhard Jäckels, Barbara Müller und Silke Albert.

Dank an die Unterstützenden und das Organisationsteam

Ein großes Dankeschön geht an den Arbeitskreis-Sport des AStAs, der den Meldebeitrag für die gestarteten Studierenden übernimmt! Denn gegen Vorlage des TUKAN-Tickets oder der Starnummer und Angabe der Platzierung erstattet das Referat die Startgebühr zurück.

Ein weiteres großes Dankeschön geht an den uniSPORT, der seit zwei Jahren die Anmeldungen und Teams koordiniert.

Die Universität Trier beglückwünscht alle Läufer und Läuferinnen zu den großartigen Platzierungen und dankt allen für ihr Engagement sowie die tollen Lauf-Leistungen! „Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei“, darauf freut sich Elisabeth Reis, Leiterin des uniSPORTs. Schon fest im Blick hat sie den Firmenlauf 2019: „Wir möchten mit einem noch größeren Team antreten und den Wettbewerb wieder mit starken Leistungen prägen.“

Der uniSPORT wird die Anmeldefrist für den Firmenlauf 2019 aufs Neue rechtzeitig bekannt geben und bietet allen Läufer und Läuferinnen der Universität an sie unter dem gemeinsamen Namen „Universität Trier“ anmelden.

Die Ergebnisse

Mitarbeiter-Wertung

  • Das schnellste Frauen-Team: Platz 75 von 213
    Barbara Müller, Silke Albert, Isabell Wagner und Kerstin Michels
  • Das schnellste Männer-Team: Platz 26 von 354
    Sebastian Gäb, Gerhard Jäckels, Harald Sauerwein, Axel Kalenborn
  • Das schnellste Mix: Platz 42 von 386
    Sebastian Gäb, Gerhard Jäckels, Barbara Müller, Silke Albert

Die Studierenden in der Hochschul- und Schulwertung

Einzel-Wertung

  • Die schnellste Studentin der Universität Trier:
    Linda Schmitt 00:22:54, in der Frauen-Einzelwertung auf Platz 3
  • Schnellster Student Universität Trier:
    Tim Dülfer 00:16:31, in der Herren-Einzelwertung auf Platz 2

Team-Wertung der Studierenden

  • Frauen „Universität Trier – Studierende“: 1. Platz
    Kristina Reßler, Valerie Schröder, Noreen Geenen, Rebecca Scholten
  • Männer: 1. Platz
    Tim Dülfer, Maximilian Nichterlein, Nikolai Haase, Alexander Härer
    (Auswertung durch uniSPORT an Hand der Zeiten)
  • Mixed „Universität Trier“: 2. Platz
    Maximilian Nichterlein, Tim Dülfer, Linda Schmitt, Franziska Kulicke
    (Auswertung durch uniSPORT an Hand der Zeiten)
  • Mixed „Universität Trier – Studierende“: 3. Platz
    Nicolas Saurenz, Kristina Reßler, Valerie Schröder, Tobias Klämke

Alle Ergebnisse des Bitburger 0,0% Firmenlaufes