Die Uni in den Medien

Ein eingeschleppter Hautpilz bedroht den Feuersalamander. In den Niederlanden und Belgien hat der Pilz die Population schon fast ausgerottet. SWR...

Weiterlesen

Studierende der Medienwissenschaft haben unter Leitung von Professorin Annette Deeken das Hörbuch „Jenny und Karl Marx – Eine Liebe in Briefen“...

Weiterlesen

Manuel Fröhlich hat wenig Verständnis für US-Präsident Donald Trump, der das Atomabkommen mit dem Iran gekündigt hat. Der Politikprofessor der Uni...

Weiterlesen

Ein Ministerpräsident machte Karriere trotz Gestapo-Vergangenheit. Das deckte Historiker Thomas Grotum von der Universität Trier auf. Über sein...

Weiterlesen

Die Karl Marx Statue ist enthüllt. In der Washington Post vollziehen die Autoren Griff Witte und Luisa Beck nach, wie Trier den 200. Geburtstag von...

Weiterlesen

Karl Marx‘ Blick auf den Kapitalismus war zu pessimistisch, sagt Christian Jansen, Professor für Neuere und Neueste Geschichte. Ein paar seiner Werke...

Weiterlesen

Karl Marx hätte die Digitaliserung postiv gesehen, glaubt Lutz Raphael, Professor für Neuere und Neueste Geschichte. Der Südwestrundfunk hat ihn...

Weiterlesen

Am 1. Mai 1893 wurde die Weltausstellung von Chicago eröffnet. Es sollte die größte werden, die es bis dahin gegeben hatte. Der Deutschlandfunk hat...

Weiterlesen

Die Regionalzeitung Trierischer Volksfreund berichtet über ein Forscherteam der Professur für Geschichtliche Landeskunde, die in einem Quellenband ein...

Weiterlesen

Der Trierer Germanist Sören Stumpf in "Zeit online" über die Sprache von Verschwörungstheoretikern – und ob sich Widerspruch lohnt.

Zum Beitrag in...

Weiterlesen