Deutsch-französischer Studiengang Geschichte (B.A./M.A.) TRISTRA der Universität Trier / Université de Strasbourg, in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Hochschule

Der Studiengang ist der erste an der Universität Trier angesiedelte Studiengang, der von der Deutsch-Französischen Hochschule anerkannt wird. Er zeichnet sich durch den Umfang des Auslandsstudiums und die konsequente Zusammenführung der deutschen und französischen Studierenden in gemeinsamen semesterübergreifenden TRISTRA-Modulen zu zentralen Themen der europäischen Geschichte, Gesellschaft und Politik aus. Der betont internationale Charakter des Studiengangs macht ihn gerade in der Großregion und im europäischen Kontext besonders attraktiv.

Der von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) geförderte Studiengang

  • Vermittelt fachliches Wissen über zentrale Aspekte der Geschichte von der Antike bis zur Zeitgeschichte,
  • wissenschaftliche Methodenkompetenz,
  • Kernkompetenzen in den Bereichen Fachkommunikation und Dokumentation und
  • durch begleitende Sprachprogramme eine außergewöhnliche Sprachkompetenz.

Zentrales Element ist die gemeinsame Vorbereitung deutscher und französischer Studierender auf das Handwerk des Historikers. Es vermittelt in vollem Umfang die Qualifikationen des entsprechenden nationalen Abschlusses (B.A. Geschichte / Licence d’histoire), ergänzt durch die Erfahrung mehrsemestriger Auslandsaufenthalte an der Partneruniversität (je drei Semester im B.A. und im M.A.-Studium). Zur Unterstützung der obligatorischen Aufenthalte an der ausländischen Partneruniversität gewährt die Deutsch-Französische Hochschule während der Auslandsemester Mobilitätsbeihilfen.