Internationale Konferenz „Zhu Xi und Zhu-Xi-Studien“ Universität Trier, 13.–15. Juli 2018

Das Leben und Werk des berühmten chinesischen Philosophen und Denkers Zhu Xi (1130–1200) ist schon seit vielen Jahren ein wichtiger Baustein der Kooperation des sinologischen Institutes in Trier mit China.

Zur Feier seines 888. Geburtsjahres veranstaltet das Institut für Sinologie der Universität Trier, zusammen mit Kooperationspartnern aus China (Xiamen University und Wuhan University) vom 13. bis 15. Juli 2018 eine Internationale Fachtagung zum Thema „Zhu Xi und Zhu-Xi-Studien“ in den Räumlichkeiten der Universität Trier. Ein wichtiges Ziel ist es, die Zhu Xi-Forschung aus China international zu vernetzen.

Erwartet werden 25 Vortragende, die etwa zur Hälfte aus China anreisen, und zur anderen Hälfte aus übrigen Staaten (neben Deutschland u. a. Nigeria, UK, Schweiz, USA und Japan). Auch mehrere Vertreter verschiedener „Zhu Xi-Nachfahrenorganisationen“ werden anwesend sein.

Konferenzsprachen sind Chinesisch (bevorzugt), sowie Englisch.

Gefördert wird die Veranstaltung vom Konfuzius-Institut der Universität Trier, sowie von der Deutschen Konfuzianischen Gesellschaft.

 

Link zur Konferenzwebseite: https://www.uni-trier.de/index.php?id=65374