Wie verläuft das Studium an der Universität Trier?

 

Bitte beachte: die folgende Darstellung fasst verkürzt den Ablauf sowie die zu erbringenden Leistungen zusammen. Ferner ist diese Übersicht nicht unmittelbar auf die Studierenden anwendbar, welche zum Sommersemester mit dem Studium beginnen. Bei Fragen wende Dich bitte direkt an das Prüfungsamt oder an uns.

 

I. Zwischenprüfung

1. Im ersten Semester

- Drei Abschlussklausuren (ZR, StR, ÖR)

2. Im zweiten Semester

- Drei Abschlussklausuren (ZR, StR, ÖR)

3. Im dritten Semester

- Zwei Abschlussklausuren (ZR, ÖR)

4. In den Semesterferien (letzter Versuch im 4. Semester)

- eine kleine Hausarbeit im ZR, StR oder ÖR

II. „Großer Schein“

- Drei „Große Scheine“ sind als Zulassungsvoraussetzung für das Examen notwendig (einer im ZR, im StR und im ÖR)

- Die großen Scheine im ZR und ÖR werden sowohl im WS als auch im SS angeboten

- StR wird nur im SS angeboten

- Zu jedem großen Schein gehört eine Hausarbeit und eine Klausur

- Die Hausarbeit kann vor oder nach dem Semester, in welchem die Klausur geschrieben wird, angefertigt werden. 

- Zusätzlich kann eine Hausarbeit in eine, in einem der beiden nachfolgenden Semestern angebotene, Übung für Fortgeschrittene in dem jeweiligen Fach übertragen werden

- Achtet hier auf die Übungsrichtlinie vom 24.1.2018, zu finden auf der Homepage unter Rechtsgrundlagen

- Wann welcher Schein absolviert wird ist variabel, empfehlenswert ist aber die folgende Reihenfolge

         - Großer Schein im Strafrecht: 4. Semester

         - Großer Schein im Zivilrecht: 5. Semester

         - Großer Schein im Öffentlichen Recht: 6. Semester

III. Zusätzlich

- (Mind. ein) Grundlagenfach (Zulassungsvoraussetzung für das Examen)

- Fremdsprachennachweis (Zulassungsvoraussetzung für das  
Examen) oder FFA

- 13 Wochen Praktika (in den Semesterferien, Zulassungsvoraussetzung für das Examen)

IV. Das Schwerpunktexamen

Das Schwerpunktexamen: Spezialisierter Bereich des Jurastudiums (ab dem 5. Semester von Bedeutung)

- Ein oder zwei Klausuren und/oder Seminararbeit

- Eine mündliche Prüfung

V. Das Pflichtexamen

Sechs Klausuren á fünf Stunden:

  1. (3x) Zivilrecht

  2. (2x) Öffentliches Recht

  3. (1x) Strafrecht

- Eine mündliche Prüfung: 10 Minuten pro Kandidat.