Wer kann ausleihen?
Jeder wissenschaftlich Interessierte kann in der Bibliothek lesen und arbeiten.

Ausleihberechtigt sind die Angehörigen der Universität und darüber hinaus alle, die bei der Bibliothek eine Ausleihkarte beantragt und erhalten haben. Voraussetzung ist ein Wohnsitz in Deutschland oder der Großregion Luxemburg, Lothringen, Wallonien .

Anmeldung
Studierende erhalten bei Immatrikulation ihren Studierendenausweis, der sich TUNIKA nennt. Diese Karte ist zugleich Ausleihkarte für die Bibliothek.

Externe bitten wir, sich bei der Auskunft oder am Zentralschalter im Erdgeschoss der Bibliothekszentrale mit ihrem Personalausweis anzumelden. Personen, die noch keine 18 Jahre alt sind, müssen zusätzlich die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten vorlegen. Für die Gästekarte fällt eine Herstellungsgebühr in Höhe von 25 Euro (Begünstigte: 20 Euro, Schüler: 11 Euro) an.

Adressenänderungen können Studierende über PORTA veranlassen; Externe melden sie bitte am Zentralschalter der Bibliothek. 

Einen Verlust der Ausleihkarte sollten Sie im eigenen Interesse unverzüglich am Zentralschalter der Bibliothek melden, damit eine Sperrung veranlasst werden kann. Die Ausstellung eines Ersatzausweises ist kostenpflichtig.

Was ist ausleihbar?

 Die Bestände der Universitätsbibliothek Trier sind in der Bibliothekszentrale, den 6 Lesesälen A – E (Campus I) und F (Campus II) sowie zwei Magazingeschossen frei zugänglich aufgestellt und zum überwiegenden Teil ausleihbar.

Generell nicht entleihbar sind die Bibliographien ( Lokalzeichen 01, 110 bis 186) und Nachschlagewerke (Lokalzeichen 500 bis 586) sowie ungebundene Zeitschriftenhefte. Bücher der Archäologie, Kunstgeschichte und Rechtswissenschaft (Lokalzeichen 32, 33 und 60) können nur von Mitarbeitern der Fächer mit separater Ausleihkarte entliehen werden.

 Die über Kurzausleihe ausleihbaren Bücher innerhalb der Fachbestände erkennt man am roten Präsenzschildchen mit dem schwarzen "P" auf den Buchrücken. Bücher aus den für die jeweiligen Lehrveranstaltungen zusammengestellten Semesterapparaten sowie Zeitschriftenbände bleiben über Tag präsent.

Wo wird ausgeliehen?

Sie können die Bücher aus den Lesesälen an jedem Ausleihschalter verbuchen lassen. Die Ausleihe und Rückgabe von Fernleihen ist nur am Zentralschalter und am Ausleihschalter F möglich. Über jede Ausleihe und Rückgabe erhalten Sie eine Quittung.

Alle Bücher, die Sie beim Hinausgehen mitnehmen, werden von uns an den Ausgängen verbucht. Dies gilt auch für bereits entliehene Bücher. Diese Kontrollverbuchung ändert nicht die bestehenden Ausleihfristen.

Vormerkungen
Über den Ausleihzustand aller Titel kann man sich an den PCs der Bibliothek oder über das Internet im Bibliothekskatalog TRiCAT informieren, indem man in der Kurzanzeige auf "Standorte" klickt.

Falls ein Buch ausgeliehen ist, so kann man, nach persönlicher Anmeldung mit Benutzernummer und Passwort, durch Anklicken des Links unter "Aktion" eine Vormerkung machen. Als Abholort kann entweder der Zentralschalter oder der Ausleihschalter im Lesesaal F auf Campus II ausgewählt werden.

Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn der Band zurückgegeben und zur Abholung bereitgestellt ist. Die in der E-Mail angegebene Bereitstellungsfrist ist nicht verlängerbar. Zur Abholung ist die Vorlage der TUNIKA erforderlich. Nach Ablauf der Bereitstellungsfrist wird das Buch für den nächsten Vormerker bereitgestellt oder, falls keine weitere Vormerkung vorliegt, an den Standort zurückgestellt. 

Vormerkungen können nicht storniert werden. Beim Anlegen einer Vormerkung kann man aber eine Option "Interessiert bis" wählen. Voreingestellt ist eine Frist von 6 Monaten, danach wird die Vormerkung deaktiviert. Achtung: Das eingestellte Datum lässt sich im nachhinein nicht mehr korrigieren. Nutzen Sie diese Option daher nur, wenn Sie nach einem bestimmten Termin definitiv kein Interesse mehr an einer Ausleihe haben.

Ausleihzeiten (auf Campus 1)
sind im wesentlichen mit der Öffnungszeit der Bibliothek identisch, nur die letzte Viertelstunde des Tages benötigen wir für interne Ordnungs- und Sicherungsarbeiten:

Montag - Freitag 8.00 bis 23.45,
Samstag 8.00 bis 18.45,
Sonntag 11.00 bis 14.45 Uhr

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Öffnungs- und Schließungszeiten der einzelnen Ausgänge der Fachlesesäle. In jedem Fall ist der Haupteingang / Hauptausgang der Bibliothek in der Bibliothekszentrale über die gesamte Öffnungszeit der Bibliothek hinweg geöffnet. 

Kurzausleihen
sind die Ausleihen von einem Teil der ansonsten tagsüber präsentgestellten Bestände über Nacht und übers Wochenende:
Montag bis Donnerstag ab 19.00 Uhr, Freitag, Samstag und Sonntag ganztägig. Auch an Tagen vor gesetzlichen Feiertagen ist die Kurzausleihe bereits ab Öffnung der Bibliothek möglich.

Die Bücher müssen am nächsten Öffnungstag zurückgebracht werden, die Ausleihen ab Freitag am folgenden Montag.

Zurückgegebene Kurzausleihen werden von der Bibliothek an ihre Standorte zurückgestellt, bevor sie wieder ausgeliehen werden können.

Präsenzbücher, Bücher aus Semesterapparaten, Bücher des Bestandes Theologie (Lokalzeichen 80) und gebundene Zeitschriftenjahrgänge können in Kurzausleihe ausgeliehen werden.

Von der Kurzausleihe strikt ausgenommen sind die Bestände mit den Standortnummern 01, 05, 110 - 186, 500 - 586, sowie alle Zeitschriftenhefte.

Bücher mit den Standortnummern 32, 33 und 60 können nur von Mitarbeitern der Fächer mit separater Ausleihkarte entliehen werden.

Ausleihfristen

Ausgeliehene Bücher können Sie vier Wochen behalten. Diese garantierte Grundfrist steht auf der Quittung, die bei der Ausleihe ausgehändigt wird.

Benötigen Sie die Bücher darüber hinaus, so verlängern sich deren Ausleihfristen automatisch, also ohne Ihr Zutun, bis zu zweimal um jeweils 28 Tage. In diesen Zeiten müssen Sie aber damit rechnen, dass durch eine Vormerkung von anderer Seite die Ausleihfrist Ihres Buches beendet werden kann. Sie werden von uns darüber benachrichtigt und müssen dann das Buch binnen einer Woche zurückbringen. Bei Überschreiten der Rückgabefrist fallen Säumnisgebühren an.

Liegt bei der Abholung eines vorgemerkten Buches bereits eine weitere Vormerkung auf dasselbe Buch vor, verkürzt sich die Ausleihfrist von 4 auf 2 Wochen.

Nach maximal zwölf Wochen muss jedes ausgeliehene Buch in die Bibliothek zurückgebracht und zurückgebucht werden. Bei Bedarf kann es dann wieder neu ausgeliehen werden, sofern es nicht vorgemerkt ist. Fristüberziehung bei Rückrufen und Fernleihen führt sofort zur Ausleihsperre, ebenso offene Gebühren, die 10 € (bei Lehrenden: 40 €) überschreiten oder älter als ein halbes Jahr sind. Vormerkungen, Magazinbestellungen und Fernleihbestellungen bleiben weiterhin möglich, auch die automatischen Verlängerungen laufen weiter.

Kontoinformation im TRiCAT

Sie können sich am PC in TRiCAT nach der Anmeldung mit Ihrer Ausleihkartennummer und Ihrem Passwort unter der Registerkarte "Mein Bereich" jederzeit selbst Ihr Ausleihkonto anschauen und sehen dort alle Ausleihen, Fristen, Fälligkeiten und eventuelle Gebühren. Sollte Ihr Konto gesperrt sein, ist der Sperrgrund angegeben.

Ausleihsperre

Offene Gebühren, die 10 € (für Lehrende: 40 €) überschreiten oder älter als ein halbes Jahr sind, sperren die Ausleihe. Vormerkungen und Fernleihbestellungen bleiben weiterhin möglich; auch die Verlängerungen laufen weiter. Die Sperrung wird Ihnen mitgeteilt. Ihr Konto in TRiCAT zeigt Ihnen alle offenen Gebühren an.

Fristüberziehung bei Rückrufen und Fernleihen führt ebenfalls zur Ausleihsperre. Die automatischen Verlängerungen laufen dagegen weiter; Vormerkungen und Fernleihbestellungen sind trotz Ausleihsperre möglich.  

Kontosperrungen bei Gebühren über dem Zeitlimit (= älter als ½ Jahr) müssen nach Bezahlung am TUKAN-Automaten noch an einem Ausleihschalter manuell aufgehoben werden.

Ihr Passwort

Die neunstellige Benutzernummer, die auf Ihrer TUNIKA bzw. Gästekarte steht, gibt Ihnen in Verbindung mit Ihrem Passwort die Zugangsberechtigung zur Kontoinformation und für Vormerkungen in TRiCAT, zur Online- Fernleihe und zur Nutzung von Datenbanken an Rechnern innerhalb der Bibliothek. Im Suchportal TRiCAT steht der Anmeldelink rechts oben auf dem Bildschirm.

Voreingestelltes Passwort ist das Geburtsdatum als sechsstellige Zahl in der Form TTMMJJ.
Zum Beispiel wird aus dem Geburtsdatum 1. April 1970 das Passwort 010470.

Sicherheitshalber sollten Sie Ihr Passwort nach persönlicher Anmeldung in TRiCAT ändern. Falls Sie das geänderte Passwort vergessen, wenden Sie sich bitte an den Zentralschalter im Erdgeschoss der Bibliothekszentrale, um es zurücksetzen zu lassen. Falls Sie nicht vor Ort sind, können Sie sich per E-Mail an die Reklamationsstelle wenden. Dazu muss die im TRiCAT hinterlegte E-Mail-Adresse verwendet werden.

Beachten Sie bitte ferner, dass Ihre Benutzernummer am PC ohne Leerzeichen in der Form 012345678 eingegeben werden muss.  

Rückrufe

von Ausleihen erfolgen von uns nur, wenn andere sich auf ein entliehenes Buch vormerken oder die maximal mögliche Ausleihzeit erreicht wird. In diesen Fällen erhalten Sie von uns eine Benachrichtigung per E-Mail. Die vierwöchige Grundleihfrist bleibt auch bei Vormerkungen gewahrt. Bitte geben Sie zurückgerufene Bücher zum in der Benachrichtigung angegebenen Fälligkeitsdatum zurück.

 

 

E-Mail
Sie erhalten per E-Mail Benachrichtigungen über für Sie bereitgestellte Vormerkungen, Fernleihen, Magazin- und Rara-Bestellungen, Rückrufe, Mitteilungen über angefallene Säumnisgebühren sowie Erinnerungen vor Fristablauf Ihrer Ausleihen.

Bei Universitätsangehörigen wird die universitäre E-Mail-Adresse automatisch in das Benutzerkonto eingetragen und kann nicht geändert werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, eine automatisierte Weiterleitung der von der Bibliothek versandten Mails an eine weitere Mailadresse einzurichten. Wie das funktioniert, können Sie in einer Anleitung nachlesen. 

Falls Sie GMX oder Web.de nutzen, kann es passieren, dass weitergeleitete E-Mails abgelehnt werden und Sie nicht erreichen. Falls Sie diese Provider weiterhin nutzen möchten, empfehlen wir folgenden Schritt: Stellen Sie die Weiterleitung in den Einstellungen Ihres Hochschul-Mail-Kontos ab. Um auch künftig ursprünglich an Ihre Hochschul-Mail-Adresse gerichtete Mails sicher zu erhalten, müssen Sie stattdessen einen Sammeldienst einrichten.

Wenn Sie mehrere Projekte mit verschiedenen UBT-Nummern verwalten, können Sie auf dem MS Exchange Server entsprechende Regeln zum Umleiten von E-Mails erstellen, siehe Anleitung für Outlook

Externe können in TRiCAT nach persönlicher Anmeldung über den Menüpunkt Persönliche Einstellungen unter Mein Bereich ihre E-Mail-Adresse selbst eintragen bzw. ändern. Die E-Mail-Adresse sollte zuverlässig erreichbar sein. 

Benachrichtigungen per Post erfolgen nur noch bei Einschreiben.

Rückgaben
Sie können die Bücher aus den Lesesälen an jedem Ausleihschalter verbuchen lassen. Die Ausleihe und Rückgabe von Fernleihen ist nur am Zentralschalter und am Ausleihschalter F möglich. Über jede Ausleihe und Rückgabe erhalten Sie eine Quittung.

Wenn Sie Bücher per Post zurückschicken müssen, verwenden Sie bitte folgende Adresse: Universitätsbibliothek, Zentralschalter, Universitätsring 15, 54296 Trier. Bitte beachten Sie, dass zur Fristwahrung nicht das Datum des Poststempels, sondern das Rückbuchungsdatum bei uns maßgeblich ist.

Kontrollverbuchung
Jedes Buch, das Sie aus der Bibliothek mitnehmen, muss am Ausgang kontrollverbucht werden. Dies gilt auch für jedes von Ihnen bereits entliehene Buch. Die Kontrollverbuchung ändert nicht die Ausleihfristen bereits entliehener Bücher.  

Fragen und Probleme?
Sollten Sie zu unseren Ausleihmodalitäten Fragen haben oder stoßen Sie bei Ihren Ausleihen auf Probleme, so bitten wir Sie, sich an unsere Auskunft zu wenden, die im Erdgeschoss der Bibliothekszentrale montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr geöffnet hat. Ihre Telefonnummer ist 0651-201-2420.  

Reklamationen
Sollten unsere Briefe oder Gebührenforderungen zu Unklarheiten führen, wenden Sie sich bitte an unsere Reklamationsstelle:
mo, di, do, fr: 9.30 - 12:30, mi: 13.00 - 16.00, BZ 103 (im Durchgang von der Bibliothekszentrale zum Lesesaal B). Telefon: 0651-201-2405.