Open Innovation Day 2019

am 01. April 2019

von 10 bis 17 Uhr

auf Campus I der Universität Trier

Durch Notlagen, Krisen oder gesellschaftliche Veränderungen entstehen Bedarfe, für die es noch keine Hilfen und keine Finanzierung gibt. Soziale Dienstleistungsunternehmen machen aber meist nur Angebote, die aus öffentlichen Mitteln refinanziert werden. Manche bestehende Hilfsangebote gehen an den Bedarfen der betroffenen Gruppen vorbei. Wie können Lösungsangebote für neue Bedarfe entwickelt werden, auch wenn es noch kein Programm zur Finanzierung gibt? Wie können soziale Dienstleistungen entwickelt werden, die besser zu vorhandenen Bedarfen passen? Sie beschäftigen sich professionell mit diesen Fragen? Sie sind auf der Suche nach innovativen Dienstleistungsideen, die passgenau auf gesellschaftliche Bedarfe abgestimmt sind? Wir vom Labor UNTIL helfen Ihnen, gesellschaftliche Herausforderungen anzugehen und unterstützen Sie bei der Entwicklung von Lösungsideen!

Wir möchten Ihnen gerne zeigen, wie sich bedarfsgerechte, innovative und umsetzbare Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen entwickeln lassen. Hierzu setzen wir in unserem Labor bestimmte Methoden der Innovationsförderung ein. Der 2. Open Innovation Day Trier vermittelt Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen ersten Eindruck dieser Methoden und Arbeitsweisen. Hierbei steht uns ein internationales Netzwerk aus Wissenschaft und Praxis zur Seite.

Der 2. Open Innovation Day Trier gibt Einblick in konkrete Schritte zur Erarbeitung neuer bedarfsgerechter sozialer Dienstleistungskonzepte. Am Anfang steht ein gesellschaftlicher Bedarf bzw. ein soziales Problem. Der Prozess beginnt damit, diesem Bedarf auf den Grund zu gehen. Wo genau drückt der Schuh? Was ist die Ursache? Ausgehend von Bedürfnissen der späteren Nutzerinnen und Nutzern werden mithilfe von Methoden aus Innovationsentwicklung und Kreativitätsforschung erste Lösungsideen entwickelt. Dabei sind der Kreativität zunächst keine Grenzen gesetzt, denn besondere Herausforderungen verlangen ein besonderes Vorgehen. Die entstandenen Lösungsideen werden zugespitzt, hinterfragt und anschließend zu einem anschaulichen Prototyp entwickelt.

Verschiedenheit von Perspektiven, Wissen und Erfahrungen dient dazu, kreative Lösungen hervorzubringen. Unser Labor gibt dazu den Raum und bietet professionelle Unterstützung. Nehmen Sie sich einen Tag Zeit und erleben sie am Open Innovation Day, wie Sie gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus zivilgesellschaftlichen Organisationen in einem Innovationslabor arbeiten können. Dabei werden Sie von unseren Trainern und Experten unterstützt. Gewinnen Sie einen Eindruck davon, wie Lösungsideen zu einem anschaulichen Prototyp entwickelt werden, der dann zu einem tragfähigen Geschäftsmodell ausgearbeitet wird. Der Open Innovation Day bietet Ihnen die Möglichkeit zum Hineinschnuppern in ein Vorgehen, dass mit der Wahrnehmung von sozialen Herausforderungen beginnt und mit einem sozialen Geschäftsmodell endet, dessen Umsetzung den potentiellen Nutzerinnen und Nutzern zugute kommt. Wir freuen uns auf Sie!


Anmeldung Open Innovation Day 2019

Vor dem Ausfüllen des Formulars können Sie sich hier über unsere Datenschutzhinweise informieren.

:
:
*:
*:
:
:
:
*:
*:
*:
*:
*:
*:
Der Speicherung meiner Daten für Zwecke der Anmeldung und Tagungsorganisation stimme ich zu.
*:
Die Datenschutzhinweise der Universität habe ich gelesen, ihnen stimme ich zu.
*:

Vor Ort wird ein Unkostenbeitrag von 20 € erhoben.