Forschung

Die Forschungsschwerpunkte an der Professur liegen im Erstellen, Anreichern, Strukturieren und Publizieren größerer Sammlungen insbesondere literarischer Texte und in der Nutzung und Entwicklung quantitativer Methoden wie Stilometrie oder Topic Modeling für die Analyse solcher Textsammlungen. Eine Reihe von Forschungsprojekten sind in diesen Bereichen angesiedelt und vernetzen die Professur mit Kolleginnen und Kollegen in deutschlandweit und international.

Darüber hinaus besteht eine enge Verbindung der Professur zum Trier Center for Digital Humanities (Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften) mit Forschungs- und Arbeitsschwerpunkten unter anderem in den Bereichen der Digitalisierung und Erschließung textueller Daten (u.a. Modellierung, Auszeichnung, Vernetzung), der Publikation textueller und medialer Ressourcen (digitale Wörterbücher und Texteditionen) sowie im Bereich der Softwareentwicklung (Virtuelle Forschungsumgebungen und Transkriptionstools).