Programm 1. Jahreshälfte 2019

3. & 4. Mai: Giving Academic Presentations in English

Referent: Dr. Lutz Schowalter
Freitag, 3. Mai 2019 | 10 - 17 Uhr | B 11
Samstag, 4. Mai 2019 | 10 - 17 Uhr | B 11

This two-day workshop will be held in English, but your English does not have to be perfect for you to participate.

On the first day, we will consider and learn about academic presentations in general and academic presentations in English in particular. On the second day, we will have time to practice.

Topics that will be covered during the workshop include:

General Presentation ‘Rules’ and Suggestions: How to Prepare – Using Media (Powerpoint, handouts, other media?) – Choosing a Presentation Style (To read or not to read?) – Keeping Your Audience Interested – Having a Lasting Effect – Rhetorical Suggestions: How to work on your presentation style but remain true to yourself

Giving Presentations in English: Don’t be afraid, and do it! J – How good does your English have to be? – Typical Features of Presentations in English – Helpful Vocabulary – Cultural Differences (and some intercultural background knowledge)

Max. Teilnehmer*innen: 12

23. Mai: Das wissenschaftliche Potenzial digitaler Forschungsdaten – Einführung in das Forschungsdatenmanagement für Promotionsinteressierte und -einsteiger*innen

Referentin: Marina Lemaire
Donnerstag, 23. Mai 2019 | 12 - 14 Uhr | A 7

Open Science, Open Data und die FAIR-Prinzipien – sind Ihnen diese Begriffe schon einmal begegnet? Oder haben Sie die Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis gelesen und dabei entdeckt, was diese von Ihnen hinsichtlich der Forschungsdaten Ihrer Dissertation erwarten? Dass dort zum einen verlangt wird, die in der Dissertation erhobenen/verwendeten Forschungsdaten für mindestens 10 Jahre zu archivieren? Oder dass Sie Ihre Methoden und Forschungsergebnisse vollständig und nachhaltig dokumentieren müssen? Falls ja, haben Sie sich wahrscheinlich auch schon gefragt, wie Sie diese vielfältigen Anforderungen erfüllen sollen. Die kurze Antwort darauf lautet Forschungsdatenmanagement (FDM).

Diese Informationsveranstaltung richtet sich an Promotionsinteressierte und Promotionseinsteiger*innen und gibt Ihnen erste Einblicke in das weite Feld des FDM anhand folgender Themen:

Was sind Forschungsdaten? Was ist unter den Begriffen Open Science, Open Data und den FAIR-Prinzipien zu verstehen? Welche Aspekte umfasst das FDM? Welchen Mehrwert hat ein FDM für die eigene Forschungsarbeit? Wo erhalten Sie Unterstützung, um für Ihr Promotionsprojekt eine FDM-Strategie zu entwickeln?

Max. Teilnehmer*innen: 30

24. Mai: Einstieg in die Promotion

Referentin: Dr. Agnes Schindler
Freitag, 24. Mai 2019 | 10 - 12 Uhr | B 21

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die eine Promotion in Betracht ziehen und sich über die Rahmenbedingungen informieren möchten. Studierenden in der Abschlussphase ihres Masters zeigt die Veranstaltung auf, was beim Übergang vom Master zur Promotion zu beachten ist. Sie soll ein realistisches Bild davon vermitteln, welche Herausforderungen eine Promotion an Sie stellt – aber auch welche Chancen die Promotionsphase bietet.

Max. Teilnehmer*innen: 30

Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht, aber nicht unbedingt nötig. Gerne können Sie auch spontan vorbeischauen!

24. Mai: Überblick Promotionsstipendien - vom Einstieg bis zum Abschluss

Referentin: Dr. Agnes Schindler
Freitag, 24. Mai 2019 | 12 - 14 Uhr | B 21

Promovierende, die ihre Promotion (teilweise) durch Stipendien finanzieren wollen oder müssen, sehen sich oft mit vielen Fragen konfrontiert. Diese Veranstaltung bietet einen Überblick über Förderungsmöglichkeiten in den verschiedenen Stadien der Promotion sowie bei Auslandsaufenthalten währenddessen. Weiterhin werden diverse Hinweise zur Antragstellung und zu Auswahlprozessen gegeben.

Max. Teilnehmer*innen: 30

Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht, aber nicht unbedingt nötig. Gerne können Sie auch spontan vorbeischauen!

07. Juni: Einführung in das Projektmanagement

Referent: Dr. Theo Jäger
Freitag, 7. Juni 2019 | 9 - 18 Uhr | B 11

Die erfolgreiche Durchführung von Projekten prägt den modernen Berufsalltag in der Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft sehr deutlich. Neben der eigentlichen Routinearbeit müssen Arbeitskräfte von heute daher oft auch projektbasierte Zusammenarbeit leisten und ihre Projekte effizient abwickeln können.

Die Methoden des Projektmanagements ermöglichen den verantwortlichen Personen eine systematische und durchdachte Definition sowie Planung ihrer Projekte. Hierzu gehören insbesondere die detaillierte Analyse und Festlegung der Ziele, Organisation, Strukturierung, Zeitplanung, Ressourcen und Risiken des jeweiligen Projekts. Auch für die Umsetzung und den Abschluss eines Projekts existieren verschiedene Tools und Steuerinstrumente, die sich erfolgreiche Projektleiter/innen aneignen sollten. Aus der Arbeitswelt generierte Inhalte und Erfahrungswerte sollen dabei auf das Promotionsfeld übertragen werden.

Dieser Workshop vermittelt den teilnehmenden Promovierenden die Grundlagen des Projektmanagements und führt sie mittels eines Phasenmodells in die gängigen Methoden der Definition, Planung und Umsetzung von Projekten ein. Über den theoretischen Input hinaus erfolgt im Workshop auch eine direkte praktische Anwendung der vorgestellten Methoden als Gruppenarbeiten.

Max. Teilnehmer*innen: 12

26. Juni: Preisverleihung des GUT-Publikationspreises 2018 – Come and Vote!

Mittwoch, 26. Juni 2019 | 17 - 18.30 Uhr | Gebäude C | HS 5

Am Mittwoch, 26. Juni 2019, wird der Publikationspreis des Graduiertenzentrums der Universität Trier zum siebten Mal an Promovierende oder Promovierte aus den sechs Fachbereichen der Universität Trier verliehen. Alle Zuschauer*innen und Gäste der Veranstaltung sind gleichzeitig Juror*innen für den Präsentationspreis.

Max. Teilnehmer*innen: unbegrenzt

05. & 26. Juli: Auffallen im Posterdschungel. Die Gestaltung wissenschaftlicher Poster

Achtung! Der erste Termin wurde vom 28. Juni auf den 05. Juli verschoben!

Referentin: Dr. Andrea Diederichs (Dipl.-Des.)
Teil 1: Freitag, 05. Juli 2019 | 9 - 12 Uhr | B 11
Teil 2: Freitag, 26. Juli 2019 | 9 - 12 Uhr | B 11

Wissenschaftliche Poster dienen der Vorstellung Ihrer Arbeit und müssen mitunter komplexe Inhalte kommunizieren und vermitteln. Um hier zum einen der Überbordung mit Informationen vorzubeugen, zum anderen jedoch gleichzeitig auch Aufmerksamkeit zu erregen, bedarf es einer sehr gezielten und klug gewählten Einbindung gestalterischer und typografischer Elemente.

Der Workshop ist aufgeteilt in zwei Termine. Beim ersten Termin werden Sie in die Grundlagen der grafischen Gestaltung eingeführt. Ihnen werden wichtige Details und Grundlagen zu wissenschaftlichen Postern vermittelt. Dazu wird es einen kleinen Exkurs zu möglicher Software geben. Beim zweiten Termin erhalten Sie individuelle Rückmeldung zu dem von Ihnen erstellten oder nach dem ersten Workshopteil überarbeiteten Poster.

Die Unterrichtssprache ist Deutsch; Poster können jedoch auf Deutsch, Englisch und Französisch erstellt werden.

Für Teilnehmer*innen beider Workshop-Termine besteht im Anschluss die Möglichkeit, das eigene Poster im Rahmen der Veranstaltung „Fokus Promotion“ (voraussichtlich November) auszustellen – diese Poster werden dazu vom GUT in der universitätsinternen Druckerei gedruckt und nach „Fokus Promotion“ den Autor*innen überlassen.

Max. Teilnehmer*innen: 12

Anmeldung zu den Kursen unter Angabe des Namens und des Promotionsfaches bitte per E-Mail an gutuni-trierde. Sollte sich herausstellen, dass Sie an einem Kurs, für den Sie sich angemeldet haben, nicht teilnehmen können, bitten wir Sie uns RECHTZEITIG Bescheid zu geben, sodass wir Ihren Platz an eine Person auf der Warteliste vergeben können! Vielen Dank!

Bitte beachten Sie:
Die Auflistung ist stets als vorläufiges Programm zu verstehen. Programmänderungen werden hier bekannt gegeben.

Mailingliste

Es besteht die Möglichkeit, durch einen Mailverteiler über aktuelle Veranstaltungen informiert zu werden. Wenn Sie in die Mailingliste aufgenommen werden möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an gutuni-trierde.