Wissenschaftskommunikation – Medientraining

Freitag, 08. November 2019 | 9-17 Uhr | DM 32/35

Dirk Hans

Veranstaltungsbeschreibung
Das Training bereitet die Teilnehmenden auf die Interaktion mit Online-, Print-, Hörfunk- und Fernsehjournalisten vor. Neben einem grundlegenden Verständnis für mediale Prozesse und die Arbeitsweise von Journalisten vermittelt das Training eine umfassende Vorbereitung für zukünftige Interviews, so dass die Interaktion mit Journalisten nicht mehr als Belastung, sondern als Chance wahrgenommen wird, die es zu ergreifen gilt. Der umfangreiche praktische Teil des Trainings erfolgt vor einem professionellen Kamera-Setup – der stressigsten und zugleich lehrreichsten Form der medialen Interaktion. Im Medientraining wird viel gelacht. Eine angenehme Atmosphäre unterstützt den Lernprozess und erleichtert das angstfreie Ausprobieren.
Wesentliche Inhalte:
Funktionsweise der Medien | Wieso Wissenschaft kommunizieren? | Kernbotschaften und gute Statements | Strategien zur Fehlervermeidung | Die optimale Vorbereitung | Medial entdeckt werden.

Teilnehmerzahl und Teilnahmevoraussetzungen
Maximal 8 Teilnehmer*innen

Anmeldung
Per Mail an gutuni-trierde unter Angabe von Vor- und Nachname sowie Promotionsfach

Veranstaltung im Rahmen einer Reihe
Einzelveranstaltung

Veranstaltungsformat
Workshop

Veranstaltungssprache
Deutsch

Karrierephase
Alle Promovierenden

Kompetenzfeld
Wissenschaftstransfer

Bemerkung
Keine