E-Learning - was geht? Möglichkeiten der digitalen Lehre im Überblick

Donnerstag, 12. März 2020 | 14-16 Uhr | Raum B12, PhiLab

Dr. Sabine Hemsing, Virtueller Campus Rheinland-Pfalz (VCRP)

Veranstaltungsbeschreibung
Digitale und virtuelle Elemente sind inzwischen aus der Hochschullehre nicht mehr wegzudenken. In ihnen steckt viel Potenzial für eine Ausweitung, Ergänzung oder auch Optimierung der Lehre und der damit verbundenen Lehr-/Lernprozesse. Aber nicht jede Einbindung von Online-Werkzeugen oder die Nutzung von digitaler Hardware führt auch zum didaktischen Erfolg, besonders wenn die Fokussierung sich vorrangig auf die Bereitstellung von Lehrmaterial konzentriert. In dem E-Learning Shorty erfahren Lehrende welche Szenarien und Möglichkeiten es gibt, die eigene Lehre mit Hilfe von E- und Blended-Learning zu bereichern und wie man didaktisch sinnvoll aus der Präsenz-Lehre eine virtuell angereicherte Lehre oder gar eine komplett virtuelle Lehre machen kann.

Teilnehmerzahl und Teilnahmevoraussetzungen
maximale Anzahl 25 Personen

Anmeldung
über www.gutelehre.uni-trier.de

Veranstaltung im Rahmen der Reihe
Einzelveranstaltung

Veranstaltungsformat
Workshop

Veranstaltungssprache
Deutsch

Karrierephase
alle

Kompetenzfeld
Lehre

Bemerkung
Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Hochschuldidaktik und der Koordinationsstelle E-Learning angeboten. Bei der Anmeldung über das Formular auf der Internetseite www.gutelehre.uni-trier.de muss das Kürzel EL01 verwendet werden.