AA 2019_01
Industriegeschichtliche Auftaktfahrt zum Wintersemester 2019/20
Auf den Spuren der Familie Stumm:
Eisenverhüttung im Hunsrück und an der Saar

Form/Termineintägige Studienfahrt, Samstag, 26. Oktober 2019, ca. 8-19 Uhr
OrtAbfahrt: 08:00 Uhr s.t. Universität Trier (Haupteingang A/B-Gebäude), 08:15 Uhr s.t. Trier Hauptbahnhof (vor der Hauptpost), Rückkehr: ca. 19:00 Uhr
LeitungWiss!WB

Kosten

60,-- € | Anmeldungen möglichst bis 12.10.2019
Anmeldeformular (Download) | Online-Anmeldung (Link)

Sonstiges

Das Studienentgelt beinhaltet die Busfahrt, Eintritte und Führungen. Verpflegungskosten sind nicht enthalten.

Die Bilder zeigen die Neunkirchender Hütte um 1900 (oben) eine gusseiserne Ofenplatte "ora et labora" aus dem Hunsrück, ein Portrait von Karl Ferdinand von Stumm-Halberg (um 1880), das Schloss Halberg sowie einen Gullideckel in Bernkastel, gefertigt in der Halberger Hütte

Auf den Spuren der Familie Stumm:
Eisenverhüttung im Hunsrück und an der Saar

Die Ursprünge der Industriellen- (wie im übrigen auch der Orgelbauer-)Dynastie Stumm liegen im Hunsrück, genauer im kleinen Ort Rhaunensulzbach bei Birkenfeld. In fünf Generationen entsprang daraus bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts eine der bedeutensten Industriellendynastien der Montanindustrie. Mehr als zwanzig Eisenhämmer und Eisenhütten sind durch die Familie Stumm betrieben oder errichtet worden, zunächst im Hunsrück, dann im Saarland. Auf den Spuren der Familie Stumm begeben wir uns nach Abentheuer, Neunkirchen und Saarbrücken.

Abentheuer: Caspar Kampf, Nachfahre einer Stummschen Familienlinie und heutiger Verwalter der Abentheurer Eisenhütte, lässt im Rahmen einer Führung die Geschichte der Abentheuerer Hütte und die Entwicklung der Eisenindustrie im Hunsrück Revue passieren. Auch wenn von den damaligen Anlagen nur sehr wenig übrig geblieben ist, lassen sich die Spuren der Eisenverhütung im Gelände noch gut verfolgen.

Neunkirchen: 1802 übersiedelte Friedrich Philipp Stumm nach Saarbrücken und gründete 1806 im Verbund mit seinen Brüdern in Saarbrücken das Montanunternehmen Gebrüder Stumm. Stammwerk der Gebrüder Stumm wurde das Neunkircher Eisenwerk. Wir erkunden das Gelände der 1982 stillgelegten Hütte mit seiner imposanten Ansammlung von Industriedenkmälern und Erinnerungsorten.

Saarbrücken-Halberg: Carl Ferdinand von Stumm-Halberg, Geheimer Kommerzienrat, Freiherr, Abgeordneter im preußischen Abgeordnetenhaus, Reichstagsabgeordneter und Gründungsvorsitzender der Deutschen Reichspartei (Freikonservative Partei) war einer der einflussreichsten Männer Preußens und gehörte mit seinen Brüdern zu den reichsten Personen des Deutschen Reiches. 1888 nobilitiert, errichtete er oberhalb der Halberger Hütte ein Schloss im Stil des Historismus, in dem heute der Saarländische Rundfunk residiert. Im Rahmen einer History Tour lernen wir Carl Ferdinand als Politiker kennen, laufen aber auch einige weitere interessante Punkte auf dem Halberg an (Mithrasgrotte, Halberger Hütte Westwallbunker, Schloss, Funkhaus).

Für die Mittagspause haben wir mehrere Einkehrmöglichkeiten – die gemeinsam oder individuell genutzt werden können.