AA 2020_01
Auftaktfahrt zum Sommersemester 2020 wird verschoben auf den Beginn des Wintersemesters 2020
Natur- und Kulturdenkmäler im belgisch-französischen Grenzraum

Form/Termin

eintägige Studienfahrt | Die Auftaktfahrt wird auf das Wintersemester verschoben.

Sie findet traditionell am Samstag vor Vorlesungsbeginn statt, da aber das Wintersemester erst spät im Oktober beginnt - wettermäßig also sehr riskant - wollen wir die Fahrt als wirkliche Semesterauftaktfahrt nach Möglichkeit am 26. September oder 3. Oktober realisieren (Semesterbeginn ist offiziell der 1. Oktober 2020, Vorlesungstart der 26. Oktober 2020) - wir halten Sie auf dem Laufenden

Abfahrt7:30 Uhr s.t., Universität Trier (Haupteingang A/B-Gebäude)
7:45 Uhr s.t. Trier Hauptbahnhof (vor der Hauptpost)
Leitung

Prof. Dr. Frank G. Hirschmann, Historiker, Mittelalterliche Geschichte

Kosten60,-- €
Anmeldeformular (Download) | Online-Anmeldung (Link)
SonstigesDas Studienentgelt beinhaltet die Busfahrt, Eintritte und Führungen. Verpflegungskosten sind nicht enthalten.

Die Täler der Semois und der Korn liegen nur rund 120 km westlich von Trier und sind hierzulande dennoch weitgehend unbekannt. Dabei haben sie neben landschaftlicher Schönheit auch eine Reihe bemerkenswerter Kulturdenkmäler zu bieten. Die Exkursion führt zunächst zur Zisterzienserabtei Orval mit der Ruine der gotischen Abteikirche (Bild oben) und in das malerische Städtchen Bouillon, das von einer großen Burganlage überragt wird. Weitere Stationen sind unter anderem die auf einer Insel in der Maas gelegene gotische Abteikirche von Mousson sowie die Renaissance-Stadt Marville, deren Baubestand aus dem 16. Jahrhundert von ihrem ehemaligen Reichtum zeugt.