AA 2019_30
Auf den Spuren der europäischen Einigung II:
Von den Römischen Verträgen bis heute

Form 

Vortragsreihe | 5x2 h (10 Unterichtseinheiten à 45 Minuten)

 
Zeitendienstags, 16-18 Uhr | 14.1. – 11.2. | wöchentlich 
Termine14.1., 28.1., 4.2. und 11.2., und 18.2.2020 (ACHTUNG TERMINÄNDERUNG: der 25.2. ersetzt den Termin vom 21.1.2020) 
OrtUniversität Trier, Campus I, DM-Gebäude, Raum DM 32/35 
LeitungProf. Dr. Christian Jansen, Dr. Dr. Massimiliano Livi, Geschichte 
Kosten60,-- € | Anmeldungen möglichst bis 31.12.2019 | Anmeldeformular (Download) | Online-Anmeldung (Link) 

Wie funktioniert die Europäische Union?“ – dies ist das Oberthema unseres Kurses zur europäischen Integration „Von den Römischen Verträgen bis heute“. Dazu fragen wir:

  • Welche unterschiedlichen Vorstellungen und Modelle werden mit dem Prozess der Europäischen Integration verbunden?
  • Wie hat sich der europäische Integrationsprozess seit der Unterzeichnung der Römischen Verträge im Jahr 1957 tatsächlich vollzogen?
  • Wie sieht die institutionelle Grundstruktur der EU mit ihren unterschiedlichen Verantwortungsbereichen aus (Kommission, Rat, Parlament, Gerichtshof etc.)?
  • Wie laufen die politischen Entscheidungsprozesse in der EU ab und wie können diese demokratisch legitimiert werden?

Zur Beantwortung dieser Fragen werden immer wieder einzelne Politikfelder – auch im Lichte der Schicksalswahl 2019 –  exemplarisch beleuchtet. Bedrohen Nationalismus, Protektionismus, Überfremdung oder Globalisierung die EU? Oder hat sie trotz aller wirtschaftlichen und politischen Schwierigkeiten eine Zukunft?