Montagsvorträge aus Forschung und Lehre

27.06.2022, 14:15–15:45 Uhr
Vortrag | Diskussion

"… von Bärten und Nachtigallen – Kuriosa der Steuergeschichte" - Prof. Dr. Henning Tappe, Rechtswissenschaft

Wie jedes Recht ist auch das Steuerrecht geschichtlich bedingt und Strömungen der Zeit ausgesetzt. Die Idee von der idealen, richtigen oder gerechten Besteuerung wurde zu unterschiedlichen Zeiten ganz unterschiedlich gesehen. Steuern gibt es, seitdem Menschen in Gemeinschaften zusammenleben und sich daraus gemeinschaftliche Bedürfnisse entwickeln, die durch Abgaben aller finanziert werden müssen. Steuern als Mittel zur Befriedigung von Gemeinschaftsbedürfnissen haben also ihren Ursprung im Gemeinschaftsleben.

Steuern haben vor allem den Zweck, die Erfüllung der Staatsaufgaben zu finanzieren. Daneben bewirken Steuern aber auch immer Verhaltensbeeinflussung und Sozialgestaltung, die sogar in den Vordergrund rücken können. Gerade Steuern, die auf Verhaltensbeeinflussung zielen, sind und waren vielfältig, manchmal befremdlich oder kurios. Besteuert wurden Bärte, Fenster und Türen, aber auch Nachtigallen und Latrinen. Es gibt Hunde- und Pferdesteuern, aber keine Katzensteuer. Der Vortrag „… von Bärten und Nachtigallen – Kuriosa der Steuergeschichte“ stellt einige dieser merkwürdigen Steuern vor, beleuchtet aber auch die rechtlichen Grenzen und Probleme, wenn durch Steuern gesteuert werden soll.

 

Die Montagsvorträge aus Forschung und Lehre sind ein offenes Angebot des Campus der Generationen. Der Besuch ist gebührenfrei und ohne Anmeldung möglich. 

weitere Termine im Sommersemester 2022:

04.07.2022
Die Reformation in privatem Gebetbuchformat: Das Rätsel der Handschrift

„Toronto, Thomas Fisher Rare Book Library Ms. 01000“
Prof. Dr. Claudine Moulin, Germanistik

11.07.2022
Gespaltene Städte? Soziale Ungleichheit und politische Repräsentation in der Stadt

apl. Prof. Dr. Wolfgang H. Lorig und Sascha Regolot, M.A, Politikwissenschaft

Kontakt: Hatef-Rossa, Gïti (campusdergenerationen@uni-trier.de)
Anmeldung erforderlich: Nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: Nein

Zurück zum Veranstaltungskalender