Wissenschaftskommunikation über chronische Schmerzen und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Durch digitale und soziale Medien wird es heutzutage möglich, wissenschaftliche Erkenntnisse rasch zwischen Forscher/innen, Kindern und deren Bezugspersonen und Versorgern zu kommunizieren. Trotz dieser Möglichkeiten und dem allgemeinen Aufruf an die Forschung, sich in der Wissenschaftskommunikation zu engagieren, gibt es bisher wenige Strategien, das Wissen von Kindern und deren Bezugspersonen und von Versorgern über chronische Schmerzen und psychische Störungen zu verbessern.

Ziel unserer Abteilung ist es daher, unsere Erkenntnisse an drei Zielgruppen zu vermitteln:
(1) Kinder und deren Bezugspersonen,
(2) Erzieher/innen, Lehrer/innen, Schulpsycholog/innen
(3) Angehörigen der Gesundheitsberufe für Kinder.

Kooperationspartner/innen

Mit Kindern und deren Bezugspersonen

Mit Erzieher/innen, Lehrer/innen, Schulpsycholog/innen

Informationen folgen.


Wissenschaftskommunikation in Aktion

Aktuelle Informationen zur Gefährdungslage Corona für Kinder, Jugendliche und Eltern

Aktuelle Informationen zur Gefährdungslage Corona für Kinder, Jugendliche, Eltern und Therapeut/innen sind hier übersichtlich dargestellt.

Lehrveranstaltungen an Schulen

  • weitere Informationen folgen

Öffentliche Veranstaltungen

Netzwerkarbeit

Netzwerkarbeit von Dr. Karoline Weiland-Heil

  • Netzwerk Essstörung Trier
    Das Netzwerk wurde 2013 gegründet. Es soll Betroffene, Angehörige und Fachleute über die unterschiedlichen Krankheitsbilder von Essstörungen, ihre Entstehung und ihre Behandlung informieren und den Zugang zu regionalen Behandlungsangeboten erleichtern. [mehr lesen]
  • Regionales Psychotraumanetzwerk Trier
    Das regionale Psychotraumanetzwerk will die Expertisen unterschiedlicher Berufsgruppen zum Thema Trauma möglichst schnell und effektiv zusammenbringen mit dem Ziel einer verbesserter Versorgung traumatisierter Menschen und der Vernetzung von Angeboten interdisziplinärer Experten (Psychotherapeuten, Rechtsanwälte, Weisser Ring, Ärzte, Polizei). [mehr lesen]
  • Netzwerk gegen sexuelle Gewalt von Kindern der Fachstelle Kinder- und Jugendschutz des Bistums Trier
    Das Netzwerk wurde 2013 gegründet mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche vor sexuellem Missbrauch zu schützen, Betroffene und Fachleute aufzuklären und Materialien für die unterschiedlichen Bereiche (Kindergärten, Schulen, Freizeiten, Kirche) zur Verfügung zu stellen. [mehr lesen]

Klinikvorträge

Vorträge auf Kongressen, Fachtagungen & Akademien

Hier finden Sie unsere Kongressbeiträge.

Hier finden Sie unsere Vorträge und Posterpräsentationen.

Literatur und Veröffentlichungen