Franziska Leitzgen

Franziska Leitzgen

Projekt "Gestapo Trier"
Universität Trier
54286 Trier

Raum DM 253

Tel.: +49 (0) 651/201-3331

s2frleituni-trierde

 

Veröffentlichungen

Franziska Leitzgen: Gutachten. Zur Rolle der Trierer Oberbürgermeister im Nationalsozialismus. Ludwig Christ (1933/34-38) und Dr. Konrad Gorges (1938-45), Trier (1. April) 2019 [Dieses im Auftrag der Stadt Trier erstellte Gutachten erscheint 2020 unter dem Titel "Zur Rolle der Trierer Oberbürgermeister im Nationalsozialismus. Ludwig Christ (1933/34-38) und Dr. Konrad Gorges (1938-45) als Band 7 in der Reihe "Publikationen aus dem Stadtarchiv Trier"].

Franziska Leitzgen: "Das nationalsozialistische Rathaus". Trierer Stadtverwaltung und Oberbürgermeister in der NS-Zeit, unveröffentlichte Masterarbeit 2019 [Veröffentlichung in Vorbereitung]..

 

Vorträge

08.07.2017: "Verwaltung - Überwachung - Unterdrückung. Die Gestapo Trier - eine Projektvorstellung" (Vortrag im Rahmen von LOGOS, der grenzüberschreitenden Doktorand/innenschule in den Geistes- und Sozialwissenschaften, 2017: espace|mémoire, 06.-08.07.2017 an der Universität Trier), gemeinsam mit Ksenia Stähle.

20.03.2018: "Ich habe niemanden […] unsittlich angefasst. Ein Fall staatsanwaltlicher und polizeilicher Ermittlungsarbeit auf der Grundlage von § 175 RStGB" (Vortrag im Rahmen der Reihe "Die Gestapo in Trier 1933-1945" im Stadtmuseum Simeonstift Trier).

02.07.2019: "Bäder-Antisemitismus in der Region Trier während der NS-Zeit" (Vortrag im Rahmen der Reihe "Die Gestapo in Trier 1933-1945" im Stadtmuseum Simeonstift Trier)