PD Dr. Ralf Michael Fischer

Wiss. Mitarbeiter

Sprechstunden

Telefon- oder Skype-Termine nach Vereinbarung via E-Mail

Kurzvita

Studium der Kunstgeschichte und Germanistik in Tübingen und Amherst (Massachusetts); 2001 bis 2006 wiss. Mitarbeiter an der Philipps-Universität Marburg; 2001 bis 2009 wiss. Mitarbeiter an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt als Mediatheksleiter und im DFG-Projekt "Genre und Genrekritik. Raumkonstruktionen des Erzählkinos und ihre filmische Reflexion"; 2009 bis 2016 wiss. Assistent an der Universität Tübingen. Seit 2017 auch Ausstellungskurator; seit November 2018 Leiter des Museums Langenargen; seit September 2019 Vertretung einer wiss. Mitarbeiterstelle an der Universität Trier.

Promotion 2006 in Marburg zur Raum- und Zeitkonstruktion in Stanley Kubricks filmischem Werk (publ. Berlin 2009); Habilitation 2018 in Tübingen zur Darstellung und Reflexion der Frontier in der nordamerikanischen Kunst von John Smibert bis Edward Hopper (Publikation in Vorbereitung).

 

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Bildkünste seit 1800
  • Nordamerikanische Kunst seit dem 17. Jahrhundert
  • Geschichte, Theorie und Ästhetik des Films (filmische Raum- und Zeitkonstruktion, Hollywood- und Autorenfilm, Essayfilm, Filmanalyse)
  • Geschichte, Theorie und Ästhetik der Fotografie (u. a. abstrakte Fotografie)
  • Wechselwirkungen zwischen den Bildmedien
  • documenta- und Ausstellungsgeschichte
  • Kunstgeschichte und Ökokritik/ökokritische Kunst
  • Bild-, Ausstellungs- und Filmanalyse
  • Kunst im öffentlichen Raum
  • Kunst in Südwestdeutschland

 

Wichtigste Publikationen

a) Monographien

  • Raum und Zeit im filmischen Œuvre von Stanley Kubrick. Hg. Kunstgeschichtliches Institut der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt. Neue Frankfurter Forschungen zur Kunst, Bd. 7. Diss. phil. Marburg, 2006. Berlin: Gebr. Mann, 2009.
  • Reflexionen des Naiven – Jan Balet als Maler, Graphiker und Illustrator. [Ausst.-Kat.]. Langenargen: Museum Langenargen, 2019.
  • 'The Significance of the Frontier in American Art' – Zur Darstellung und Reflexion der Frontier in der nordamerikanischen Malerei zwischen 1725 und 1930 [Manuskript der Habilitationsschrift 2017, Publikation in Vorbereitung].

b) Herausgeberschaften

  • "Im Dialog mit Hans Purrmann – Kunst der Moderne und Gegenwart in Langenargen." [Katalog zur Sommerausstellung des Museums Langenargen vom 22.3. bis 1.11.2020].
  • Nature's Nation revisited. Visualisierungen der US-amerikanischen Landschaft im Wandel der Medien und Zeiten/Images of the US American Landscape through Changing Times and Media. Hg. zus. mit Philipp Freytag u. a. (= kunsttexte.de, Nr. 1, 2015, www.kunsttexte.de/index.php.
  • Film als Raumkunst: Historische Perspektiven und aktuelle Methoden. Hg. zus. mit Regine Prange, Henning Engelke. Marburg: Schüren, 2012.

c) Aufsätze und Katalogbeiträge (Auswahl)

  • "Zwischen künstlerischer Selbstbefragung und existenzieller Leidenserfahrung. Selbstbildnis und Christusbild bei Christian Landenberger, Karl Caspar und Otto Dix." In: Veronika Mertens, Ralf Michael Fischer: Menschensohn. Ecce Homo. Crucifixus. Christusbilder im 20. und 21. Jahrhundert. Albstadt: Kunstmuseum Albstadt, 2018. 8–14.
  • "[E. S. Mayorgas] 'The Role of Fear' als essayistische Videoinstallation." In: De Muerte Presente – Der Tod in der mexikanischen Gegenwartskunst. [Ausst.-Kat.]. Hg. René Hirner. Aalen: WAHL-DRUCK, 2016. 60–63.
  • "Von Nature's Nation zu 'Waste's Nation' und darüber hinaus: Mythenkorrektur und Medienreflexion in The Lost Frontier von Llyn Foulkes." In: Nature's Nation revisited. Visualisierungen der US-amerikanischen Landschaft im Wandel der Medien und Zeiten/Images of the US American Landscape through Changing Times and Media. Hg. zus. mit Philipp Freytag u.a. (= kunsttexte.de, Nr. 1, 2015, 30 Seiten, www.kunsttexte.de/index.php.
  • "Vom Auftragsfotografen zum Autorenfilmer. Gewissheiten und Ungewissheiten in Stanley Kubricks Medien Fotografie, Fotoessay und Film". In: Eyes Wide Open – Stanley Kubrick als Fotograf. [Ausst.-Kat.]. Hg. Ingried Brugger, Lisa Ortner-Kreil. Nürnberg: Verlag für moderne Kunst, 2014. 16–26.
  • "Filmhistorischer Liebestaumel und multimediale Illusionskritik im Museumsraum –Runa Islams 'Martha'-Adaption 'Tuin'." In: Fassbinder – jetzt! [Ausst.-Kat.]. Frankfurt am Main: Deutsches Filmmuseum/Deutsches Architekturmuseum, 2013. 211–217 [engl. Übs. 2013].
  • "Die Reflexion von nationaler Identität und Genre-Identität in Anthony Manns noir-Western 'Devil's Doorway'." In: Hollywood Reloaded? Das Spiel mit Genrekonventionen nach der Jahrtausendwende. Hg. Jennifer Henke, Magdalena Krakowski, Benjamin Moldenhauer, Oliver Schmidt. Marburg: Schüren 2013. 146–170.
  • "Ästhetik der Gewalt und Gewalt der Ästhetik in Stanley Kubricks 'A Clockwork Orange' (1971)". In: Ästhetik der Gewalt - Gewalt der Ästhetik. Hg. Anna Pawlak, Kerstin Schankweiler. Weimar: VDG, 2013. 125–148.
  • "Grenzziehungen und Grenzauflösungen in Anthony Manns film noir 'Border Incident' (1949)." In: Kinematographische Räume. Filmische Ästhetik in Kunstinstallationen und inszenierter Fotografie. Hg. Ursula Frohne, Lilian Haberer. München: Fink, 2012. 269–296.
  • "Diskontinuierliche Bild- und Filmräume im Dialog. Joel Pizzinis Kurzfilm 'Enigma de um dia' und Giorgio de Chiricos Pittura Metafisica." In: Film als Raumkunst. Historische Perspektiven und aktuelle Methoden. Hg. zus. mit Regine Prange, Henning Engelke. Marburg: Schüren, 2012. 266–293.
  • "Illusion und Reflexion – Silhouettenfilm, Realfilm und Chris Markers Fotofilm 'La Jetée'." In: Animationen: Lotte Reiniger im Kontext der Mediengeschichte. Hg. von Barbara Lange, Catherine Böhm, Andrea Haarer, Antonia Kurz, Olga Özbek und Olga Schwab, Tübingen 2012 (reflex: Tübinger Kunstgeschichte zum Bildwissen, Bd. 5, Hg. von Barbara Lange). URN: nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-61484.
  • "Fassbinders Frankfurt: 'Mutter Küsters' Fahrt zum Himmel' und 'In einem Jahr mit 13 Monden'." In: Das 'neue' Frankfurt. Innovationen in der Frankfurter Kunst vom Mittelalter bis heute. Hg. Christian Freigang, Markus Dauss, Evelyn Brockhoff. Frankfurt am Main: Kramer, 2010. 87–107.
  • "'...einem Cowboy vergleichbar, der sein Lasso wirbelt'. Jackson Pollock, die kulturelle 'Frontier' in Europa und Möglichkeiten seiner Rezeption in der DDR." In: Gegenwelten. Informelle Malerei in der DDR. Das Beispiel Dresden. [Ausst.-Kat.]. Hg. Sigrid Hofer. Frankfurt am Main, Basel: Stroemfeld/Roter Stern, 2006. 85–97.
  • "'...a pleasant atmosphere in which to work': Wechselwirkungen zwischen Schein und Sein im filmischen Raum von Stanley Kubricks 'Paths of Glory' (USA 1957)." In: Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft 32 (2005): 217–312.
  • "Bilder einer Ausstellung? Allusionen und Illusionen in 'Barry Lyndon'." In: Stanley Kubrick. [Ausst.-Kat.]. Hg. Hans-Peter Reichmann. Kinematograph 19/2004. Frankfurt am Main: Deutsches Filmmuseum/Deutsches Architekturmuseum, 2004. 169–183. [2. Auflage 2007; engl. Übs. 2004; ital. Übs. 2007].
  • "Filmanalyse." In: Kunsthistorische Arbeitsblätter 10/2003: 27–40.
  • "Der doppelte Blick des tenno: Filmische Bildschöpfungen im Spannungsfeld japanischer und westlicher Darstellungstradition." In: Akira Kurosawa. [Ausst.-Kat.]. Kinematograph 18/2003. Frankfurt am Main: Deutsches Filmmuseum, 2003. 12–29.

d) Rezensionen (Auswahl)

  • Beate Reifenscheid (Hg.): Howard Kanovitz. Visible Difference, Cinisello Balsamo: Silvana Editoriale 2017, in: sehepunkte 19 (2019), Nr. 10 [15.10.2019], URL: http://www.sehepunkte.de/2019/10/33469.html.
  • Elizabeth Mankin Kornhauser / Tim Barringer (eds.): Thomas Cole's Journey. Atlantic Crossings, New Haven / London: Yale University Press 2018. In: sehepunkte 19 (2019), Nr. 9 [15.09.2019], URL: http://www.sehepunkte.de/2019/09/31467.html.
  • Anna Grosskopf: Die Arbeit des Künstlers in der Karikatur. Eine Diskursgeschichte künstlerischer Techniken in der Moderne. Bielefeld: transcript, 2016. In: sehepu8nkte 18 (2018), Nr. 7/8 [15.07.2018], URL: www.sehepunkte.de/2018/07/28513.html.
  • Jennifer Raab: Frederic Church. The Art and Science of Detail. New Haven, London: Yale University Press, 2015. In: sehepunkte 17 (2017), Nr. 10 [15.10.2017], URL: www.sehepunkte.de/2017/10/28514.html.
  • Bettina Gockel (Hg.): American Photography: Local and Global Contexts. Berlin: Akademie Verlag, 2012. In: MedienwissenschaftRezensionen 32 (4/2015): 543–544.
  • Ausstellungs- und Katalogrezension: Marsden Hartley. Die deutschen Bilder 1913-1915 (Berlin, Neue Nationalgalerie, 05.04. - 29.06.2014). In: H-ArtHist, 13.06.2014. <http://arthist.net/reviews/7991>.
  • Rezension zu: Llyn Foulkes. Eine Ausstellung des Museum Kurhaus Kleve, organisiert vom Hammer Museum, Los Angeles. 08.12.2013–02.03.2014. In: kunsttexte.de, Nr. 1, 2014 (19 Seiten), edoc.hu-berlin.de/kunsttexte/2014-1/fischer-ralf-michael-1/PDF/fischer.pdf.
  • Sammelrezension: "Im Reich von Licht und Schatten – Zwei aktuelle Monografien zum Essayfilmer Chris Marker: Dessislava Thomas: Gegen den Filmriss. Chris Markers Essayfilme/Porträtfilme / Barbara Filser: Chris Marker und die Ungewissheit der Bilder." In: sehepunkte 13 (4/2013) [15.04.2013], URL: www.sehepunkte.de/2013/04/23344.html.
  • Claude Cernuschi/Ellen G. Landau: Pollock Matters, Chicago: University of Chicago Press 2007. In: sehepunkte 11 (1/2010) [15.01.2010], URL: www.sehepunkte.de/2010/01/14288.html.
  • Ausstellungs- und Katalogrezension: Neue Welt. Die Erfindung der amerikanischen Malerei (Stuttgart). In: Kunstchronik 61 (11/November 2008): 557–561.
  • Sammelrezension: Birgitta Steene. Ingmar Bergman. A Reference Guide. Amsterdam: Amsterdam University Press, 2005; Laura Hubner. The Films of Ingmar Bergman. Illusions of Light and Darkness. Hampshire, New York: Palgrave Macmillan, 2007. In: Medienwissenschaft Rezensionen 25 (2/2008): 212–216.
  • J. E. Smyth. Reconstructing American Historical Cinema from 'Cimarron' to 'Citizen Kane'. Lexington: The University Press of Kentucky, 2006. In: Medienwissenschaft Rezensionen 25 (1/2008): 84–87.
  • Sammelrezension: Catherine Lupton. Chris Marker. Memories of the Future. London: Reaktion Books 2005; Nora M. Alter. Chris Marker. Urbana und Chicago: University of Illinois Press, 2006. In: Medienwissenschaft Rezensionen 24 (1/2007): 105–108.
  • Ausstellungs- und Katalogrezension: "Edward Hopper." In: Kunstchronik 58 (6/2005): 281–284.