Anmeldeformular (Download) | Online-Anmeldung (Link)


AA 2020_06
Luxemburg-Exkursion: 70 Jahre Schumann-Erklärung

Die Erklärung des französischen Außenministers Robert Schuman am 9. Mai 1950 leitete eine neue Ära in der europäischen Nachkriegspolitik ein. Der Plan schlug die Zusammenlegung der deutschen und französischen Kohle- und Stahlproduktion vor, die ein Jahr später zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) führte. Die EGKS war die erste einer Reihe supranationaler europäischer Institutionen, die schließlich zur heutigen Europäischen Union wurden. Daher wird der 9. Mai auch als Europatag begangen.

Robert Schuman, Jg. 1886, kam in Luxemburg-Clausen zur Welt. Nach Abschluss seiner Schulzeit im „Kolléisch“ (Athenäum) und seines Jurastudiums an verschiedenen deutschen Universitäten eröffnete er eine Anwaltskanzlei in Metz. Nach dem 1. Weltkrieg wurde er somit zum Franzosen, später auch Abgeordneter in Paris und nach dem überstandenen 2. Weltkrieg zunächst Finanzminister (1946), dann Ratspräsident (1947) und schließlich Außenminister (1948-53) Frankreichs. In diese Zeit fällt auch der Schuman-Plan, der darauf abzielte, einen weiteren Krieg zwischen den Erzrivalen Frankreich und Deutschland „nicht nur undenkbar, sondern materiell unmöglich“ zu machen.

OrtWechsel: Robert Schuman, Luxemburg und Europa

Wir nutzen den 70. Jahrestag der Erklärung für eine Fahrt nach Luxemburg. Ganz in der Tradition Schumans wollen wir uns an diesem Tag mit der Zukunft Europas beschäftigen. Angedacht ist hierzu ein Gespräch mit Christoph Schroeder, Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlamentes in Luxemburg, über die „Konferenz zur Zukunft Europas“ – und die Möglichkeiten, sich daran als BürgerIn zu beteiligen.

Nach der Mittagspause – hier bietet die Jugendherberge die Möglichkeit eines preiswerten Imbisses – begeben wir uns unter fachkundiger Begleitung durch den Experten Heinz Hermann Elting auf den Schuman-Rundweg. Hier werden wir uns weiter mit den Ideen dieses großen Europäers beschäftigen.

FormLuxemburg-Exkursion  "70 Jahre Schumann-Erklärung"
TerminSamstag, 16. Mai 2020, ca. 9-18 Uhr - wir informieren Sie darüber, ob die Veranstaltung stattfinden kann oder auf das Wintersemester verschoben werden kann
LeitungHeinz-Hermann Elting-de Labarre
Kosten25 €
Anmeldeformular (Download) | Online-Anmeldung (Link)
Sonstiges Die Fahrt nach Luxemburg wird als Gruppenfahrt mit ÖPNV organisiert.
Fahrt- und Verpflegungskosten werden von den Teilnehmenden selbst getragen.