Corona | Prüfungsorganisation | Hinweise für Studierende


Die Prüfungsorganisation wird der besonderen Situation laufend angepasst. Informationen zur weiteren Entwicklung werden auf dieser Seite zeitnah eingepflegt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hochschulprüfungsamtes (HPA).

FAQ

Dokumente mit Corona-Bezug aktualisiert zum Sommersemester 2021

Die folgenden auf der Seite corona-docs.uni-trier.de gesammelten und auf verschiedenen Internet-Seiten mit Corona-Bezug eingestellten Dokumente sind auch im SoSe 2021 unverändert gültig. Sie wurden lediglich in Bezug auf das Datum geändert.

Gesprächs- und Unterstützungsangebote bei Sorgen im Studium

Nun schon im dritten Semester in Folge läuft das Studium nicht so, wie Sie sich das vielleicht erhofft hatten und wir uns das für Sie wünschen würden.

An die digitale Lehre haben Sie sich vielleicht gewöhnt und mit den Prüfungen hat es auch geklappt. Aber es fehlt an Kontakten und Gesprächsmöglichkeiten, z.B. um vor den Lehrveranstaltungen und danach beim Kaffee oder dem gemeinsamen Mensaessen ein Problem anzusprechen und auch das kurze Gespräch mit Lehrenden nach dem Seminar oder auf dem Flur, um eine kurze organisatorische Frage zu stellen, fehlt. Studierende berichten uns auch von Überforderung und Erschöpfung und dem Gedanken daran, das Studium ganz abzubrechen.

Sie sollten wissen, was auch immer Ihnen Sorgen bereitet, Sie sind damit nicht allein und es gibt auch weiterhin einige Anlaufstellen an der Universität Trier und in der Stadt, bei denen sie Fragen stellen können und ein offenes Ohr für Ihr Anliegen finden.

Die Zentrale Studienberatung: Gebäude V, Erdgeschoss. Wir informieren und beraten z.B. zu allgemeinen Fragen, zum Thema Urlaubssemestern oder Fach- und Hochschulwechsel, keine Frage ist zu blöd. Wir helfen auch weiter, um den richtigen Ansprechpartner für Ihre Fragen zu suchen.

Die Psychosoziale Beratung des Studiwerks: Studierende, die mit belastenden Studiensituationen oder mit Schwierigkeiten im persönlichen Bereich konfrontiert sind und Hilfe suchen, können sich an die Psychosoziale Beratungsstelle wenden. Die Beratung ist kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht: studiwerk.de

CampusOhr: Zuhör- und Gesprächsangebot von Psychologiestudierenden für alle Studierenden. Einfach per E-Mail anmelden: campusohrgmailcom

Wenn Sie Sorge haben, eine psychische Erkrankung, z.B. eine Depression oder Angststörung entwickelt zu haben, kann Ihnen diese Broschüre weiterhelfen, die auch Informationen bereithält für den Fall einer akuten Krise.

Maskenpflicht bei Präsenzprüfungen

Bei allen Präsenzprüfungen an der Universität Trier ist sowohl von den Studierenden als auch vom Aufsichtspersonal eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 zu tragen. Ausnahmen von dieser Verpflichtung können nicht ad hoc umgesetzt werden.

Studierende, denen das Tragen einer Maske wegen einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, haben dies durch ärztliches Attest nachzuweisen. Das Attest muss dem Hochschulprüfungsamt, bzw. dem Prüfungsamt des Fachbereichs V, spätestens zwei Wochen vor dem Prüfungstermin vorgelegt werden. Aus dem Attest muss sich mindestens nachvollziehbar ergeben, auf welcher Grundlage die ärztliche Diagnose gestellt wurde und aus welchen Gründen das Tragen einer Maske im konkreten Fall nicht möglich ist. Das weitere Vorgehen wird dann individuell mit der oder dem jeweiligen Studierenden geklärt.

Ohne vorherige Anerkennung des Attests ist eine Teilnahme an der Prüfung ohne Maske nicht möglich!

Prüfungen | Anreise und Unterkunft in einem Hotel

Studierende, die während der Corona-Pandemie zu einer Prüfung an der Universität anreisen,  können in Hotels der Region übernachten, wenn dies erforderlich ist. Eine entsprechende Unterkunft zu finden und zu buchen, obliegt dem Studierenden.

Das Ablegen einer Prüfung gilt als hinreichender Grund für die Übernachtung in einem Hotel und ist damit keine touristische Reise. Die Anmeldung zur Prüfung, die sich jeder Studierende selbst in seinem persönlichen Account aus PORTA ausdrucken kann, dient als Nachweis der Notwendigkeit.

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Prüfungsorganisation während der Pandemie auf Corona | Prüfungsorganisation.

Prüfungen im Wintersemester 2020/21

Mündliche wie schriftliche Prüfungen finden im Wintersemester 2020/21 statt. Die Prüfungen werden in der Regel in Präsenz stattfinden. Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise!

  • Eine Prüfungsverpflichtung besteht nicht. Jede/r Studierende entscheidet selbst, an welchen Prüfungen er / sie im Wintersemester 2020/21 teilnehmen möchte.
  • Die Prüfungsform ist in der Fachprüfungsordnung festgelegt und kann nicht individuell geändert werden. Es besteht von Seiten des Prüflings kein Anspruch auf eine bestimmte Prüfungsform (z.B. digitale Prüfung).
  • Eine (fristgerechte) Anmeldung zu einer Prüfung ist auch weiterhin notwendig, wenn Sie an einer Prüfung teilnehmen möchten. Die Anmeldung erfolgt wie bisher üblich über PORTA
  • Die Verpflichtung, eine nicht bestandene Prüfung zum nächst möglichen Termin zu wiederholen, ist bis 30.09.2021 ausgesetzt.
  • Eine Abmeldung von Prüfungen ist - ausschließlich über PORTA - möglich bis zum Vortag des Prüfungstermins.
  • Schriftliche Prüfungen finden in Präsenz statt. Bitte beachten Sie die jeweils aktuelle Checkliste für Studierende bezüglich der Prüfungsteilnahme. 
  • Mündliche Prüfungen sind auch per Video-Konferenz möglich, wenn Prüfer und Prüfling einverstanden sind, ein Anspruch darauf besteht nicht. Von Seiten des Prüflings muss dem Prüfer / der Prüferin das unterschriebene Formular Einwilligung zur Durchführung einer mündlichen Videokonferenzprüfung zum Zeitpunkt der Prüfung vorliegen.
  • Auf dem Campus - in den Gebäuden wie auch auf dem Außengelände - besteht - auch für die Teilnahme an Prüfungen - die Pflicht, eine OP-Maske oder eine FFP2-Maske zu tragen. Dies gilt für das Betreten / Verlassen des Campus und der Gebäude sowie im Prüfungsraum für die gesamte Dauer der Prüfung! 
    • Die OP-/FFP2-Masken werden nicht von der Universität gestellt, sie sind von Ihnen selbst mitzubringen. Ohne entsprechende Maske dürfen Sie das Universitätsgelände nicht betreten und ein Ablegen der Prüfung ist nicht möglich.
    • Auf dem Campus kann man eine entsprechende Maske an folgenden Stellen kaufen: Campus I, Cafeteria / Mensa, Mo.-Fr., 8:00 Uhr bis 13:30 Uhr sowie an den Automaten des Studierendenwerkes im Forum Audimax, A/B-Gebäude und auf Campus II in der Mensa Petrisberg.

Bei Fragen zur Prüfungsorganisation wenden Sie sich bitte an Ihre Sachbearbeitung im Hochschulprüfungsamt (HPA).

An wen kann ich mich mit Fragen zu (m)einer Prüfung wenden?

  • Für Fragen zur Ausgestaltung und den Inhalten Ihrer Prüfung wenden Sie sich bitte an Ihren Prüfer / Ihre Prüferin.
  • Bei allgemeinen Fragen zu den Prüfungen eines Faches kann auch die Fachstudienberatung konsultiert werden.
  • Alle administrativen Fragen, etwa Fristen, Voraussetzungen, An-/Abmeldung, Zeugnis u.ä. betreffend, beantworten Ihnen Ihre Ansprechpartner/-innen im Hochschulprüfungsamt.

Bitte beachten Sie, dass zurzeit ein persönlicher Kontakt nicht möglich ist. Alle angesprochenen Personenkreise sind aber per Telefon oder Mail erreichbar.