Corona | Prüfungsorganisation | Hinweise für Studierende


Ansprechpartner/-innen

Die Prüfungsorganisation wird der besonderen Situation laufend angepasst. Informationen zur weiteren Entwicklung werden auf dieser Seite zeitnah eingepflegt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hochschulprüfungsamtes (HPA).

FAQ

Hinweise zur Maskenpflicht auf dem Campus (Stand: 30.11.2020)

Am 01.12.2020 tritt die 13. CoBeLVO (Corona-Bekämpfungsverordnung) in Kraft. Die Landesverordnung beinhaltet Ergänzungen zur bereits bestehenden Maskenpflicht. Die aktuellen Regelungen zur Maskenpflicht an der Universität Trier sind damit ab 01.12.2020 wie folgt

  • Es besteht eine Maskenpflicht außerhalb der Gebäude auf dem Campus der Universität Trier (z. B. Parkplätze, Forumsplatte, etc.).
  • Es besteht eine Maskenpflicht in den Gebäuden der Universität Trier.
  • Es besteht eine Maskenpflicht in allen Präsenzsituationen und während der gesamten Zeit der Veranstaltung für alle Teilnehmer/-innen: Präsenzunterricht, Prüfungen, Besprechungen, Gremien- und Kommissionssitzungen. Die Maskenpflicht im Unterricht gilt sowohl für die teilnehmenden Studierenden als auch für die Dozent/-innen/Veranstaltungsleiter/-innen.
  • Es besteht eine Maskenpflicht am Arbeitsplatz in den Dienstzimmern, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
  • Universitätsbibliothek: Es besteht eine generelle Maskenpflicht in der gesamten Bibliothek, auch an den Arbeitsplätzen.
  • PC-Pools: Es besteht während des Aufenthaltes im Pool-Raum, auch am PC-Arbeitsplatz, eine Maskenpflicht.
  • Aufenthaltsräume: Es besteht eine generelle Maskenpflicht in den Aufenthaltsräumen, auch an den Arbeitsplätzen.

Die Masken sind von allen Personen, die den Campus betreten, mitzubringen und entsprechend der Regelungen zu tragen. Die Mund-Nasen-Bedeckungen werden seitens der Universität Trier nicht zur Verfügung gestellt.

Diese Regelungen zur Maskenpflicht gelten bis auf Weiteres.

Kann man sich von Prüfungen aktuell abmelden? Bis zu welchem Zeitpunkt? (Stand: 12.10.2020)

Die Abmeldung von angemeldeten Prüfungen ist für alle Prüfungen aktuell bis einen Tag vor dem Prüfungstermin - wie üblich - über PORTA möglich.

Bitte beachten!
Wenn eine Prüfung angemeldet war und die Abmeldefrist nicht genutzt wurde, zählt der entsprechende Prüfungsversuch.

Checkliste "Teilnahme an Veranstaltungen und Prüfungen" für Studierende erschienen (01.10.2020)

Für die Teilnahme an Veranstaltungen und Prüfungen beachten Sie bitte die Checkliste für Studierende. Denken Sie an Ihren Mundschutz und halten Sie die Abstands- und Hygiene-Regeln ein!

Prüfungen können unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften, Durchführungsrichtlinien und der Corona-Prüfungsordnung stattfinden. (Stand: 01.10.2020)

Sofern Prüfungen durchführbar sind, werden diese von der Universität Trier angeboten und können von den Studierenden absolviert werden.

  • Es ist derzeit nicht geplant, Prüfungsformen, die in der Prüfungsordnung festgelegt sind, zu verändern.
  • Bei der Durchführung von Prüfungen sind die grundlegenden Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI) einzuhalten.
  • Die gesonderten Regelungen für die Universität Trier sind in der vom Senat am 07. Mai 2020 verabschiedeten Corona-Prüfungsordnung festgehalten. Sie gilt für alle Studierenden bis 30.11.2020. Über die Verlängerung der Ordnung und ggf. über Änderungen der Ordnung wird der Senat in seiner Sitzung im November 2020 entscheiden.
  • Die organisatorische Vorbereitung der schriftlichen Prüfungen wird mit besonderer Sorgfalt erfolgen, um Studierenden und Prüfer/-innen gute Rahmenbedingungen für die anstehenden Klausuren zu gewährleisten. Aufgrund der damit einhergehenden reduzierten Platzkapazität, wird auch die Turnhalle für die große Prüfungsphase (Juni bis August) genutzt.

Die Universität Trier gestattet infolge der Covid-19-Pandemie in Ausnahmefällen die Abnahme einer mündlichen Prüfung in Form einer Videokonferenzprüfung.

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:

  • Die/der Studierende erfüllt die technischen Voraussetzungen zur Schaltung einer Videokonferenz.
  • Studierende/r und Prüfer/in sind mit der digitalen Durchführung der mündlichen Prüfung einverstanden.
  • Die/der Studierende  hat das Verfahren zum Ablauf der mündlichen Videokonferenzprüfung zur Kenntnis genommen.
  • Dem / Der Prüfer/-in liegt das Formular "Einwilligung zur Durchführung einer mündlichen Videokonferenzprüfung" - vor der Prüfung ! - unterzeichnet vom / von der Studierenden - und - in der Regel - im Original vor.

Die Kommunikation der Prüfungsdetails erfolgt über die Fachbereiche, die Fächer und die zuständigen Prüfungsämter.

  • In allen Fragen zur Prüfungsorganisation der Bachelor- und Master-Studiengänge wenden Sie sich bitte an das Hochschulprüfungsamt.
  • Studierende der juristischen Studiengänge wenden sich an das Prüfungsamt des Fachbereichs V, das auf den Internetseiten die für sie geltenden Regelungen aufbereitet haben.


Weitere Hinweise zur Prüfungsorganisation

Muss man sich für Prüfungen, an denen man teilnehmen möchte, aktuell anmelden? (Stand: 21.09.2020)

Für die Prüfungsteilnahme ist es weiterhin notwendig, sich über PORTA zu den Prüfungen anzumelden. Ohne Anmeldung ist  eine Prüfungsteilnahme nach wie vor nicht möglich.

An wen kann ich mich mit Fragen zu (m)einer Prüfung wenden?

  • Für Fragen zur Ausgestaltung und den Inhalten Ihrer Prüfung wenden Sie sich bitte an Ihren Prüfer / Ihre Prüferin.
  • Bei allgemeinen Fragen zu den Prüfungen eines Faches kann auch die Fachstudienberatung konsultiert werden.
  • Alle administrativen Fragen, etwa Fristen, Voraussetzungen, An-/Abmeldung, Zeugnis u.ä. betreffend, beantworten Ihnen Ihre Ansprechpartner/-innen im Hochschulprüfungsamt.

Bitte beachten Sie, dass zurzeit ein persönlicher Kontakt nicht möglich ist. Alle angesprochenen Personenkreise sind aber per Telefon oder Mail erreichbar.