Mitteilung des Präsidenten vom 30.07.2020

Liebe Studentinnen und Studenten, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Kolleginnen und Kollegen,

sage es kurz und bündig. Oder verwende ein Akronym. Für das Robert Koch-Institut (kurz: RKI) und die Bundesregierung lautet die wichtigste Botschaft: AHA. Es steht für Abstand, Hygiene, Alltagsmasken.

Nun gibt es viele Akronyme, die neben ihrer dominanten Lesart auch andere finden. Ein prominentes Beispiel ist S.P.Q.R. Es steht eigentlich für „Senat und Volk von Rom“ (Senatus Populusque Romanus), Obelix machte daraus: „Die spinnen, die Römer“ (Sono Pazzi Questi Romani).

Aber im Falle von AHA spinnt niemand. „Mit AHA durch den Sommer“ lesen wir auf vielen Seiten. Ich bin sehr dafür. Anderenfalls können wir uns einen anderen Reim auf diese Buchstaben machen: Ausgedacht, hochgefahren, ausgebremst. Am 20. August 2020 liegen alle Rückmeldungen der Fächer zur Planung des Lehrangebots im Wintersemester vor. Dann geht es an die Detailplanung. Das soll sich doch lohnen.

Hinweisen möchte ich Sie noch auf ein neues und komfortables Serviceangebot der Universitätsbibliothek. Denn auch hier steht ein kluges Akronym Pate: Plato.

Dahinter verbirgt sich ein Platztachometer. Gezeigt wird Ihnen die Auslastung der Bibliothek auf Campus I (derzeit 471 Plätze) und Campus II (46 Plätze), leicht installierbar auf diversen Endgeräten. Näheres hierzu auf

https://ub-plato.uni-trier.de/visitorDisplay.php

Plato ist ebenfalls ein sehr beliebtes Akronym. Wer auf Erkundungdstour geht, erlebt vielleicht hier und da auch ein Aha-Erlebnis. Z.B. steht „Programmed Logic for Automated Teaching Operations“ für ein einflussreiches Lehrsystem aus den 1960er Jahren. Das Nachdenken über programmiertes Lernen hat eine sehr lange Tradition.

AHA sollte Teil unseres Programms sein.

Alle helfen allen,

Michael Jäckel