Arbeitsstelle gute und innovative Lehre (AGIL)

Die Arbeitsstelle gute und innovative Lehre (AGIL) ist die zentrale Anlaufstelle für die Lehrunterstützung und Lehrentwicklung an der Universität Trier. Das Team der Arbeitsstelle berät und unterstützt die Mitglieder der Universität in allen Fragen rund um die konzeptionelle Gestaltung sowie die inhaltliche und medientechnische Umsetzung von Lehre. Vielfältige Angebote zur didaktischen Qualifizierung und eine Reihe von begleitenden Services – auch für digitale und hybride Formate – unterstützen die Lehrenden und die Fachbereiche in ihrem Engagement, eine gute Lehre zu gewährleisten.

Dabei zeichnet sich die Arbeitsstelle durch ein offenes und integrativ-partizipatives Gesamtkonzept aus: im Rahmen der Aktivitäten erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit Fachbereichen, Lehrenden und benachbarten Serviceeinheiten, die sich auch aktiv in die Arbeit rund um eine „gute und innovative Lehre“ einbringen können.
 

Online-Angebote für Lehrende im Oktober/November

Um die Lehrenden der Universität Trier bei der Vorbereitung ihrer Lehrveranstaltungen im Wintersemester bestmöglich zu unterstützen, bietet die Arbeitsstelle AGIL im Oktober und November eine Reihe von Online-Angeboten in unterschiedlichen Formaten an. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

In einigen Veranstaltungen können auch Leistungen zur Absolvierung unserer hochschuldidaktischen Zertifikate erbracht werden.