Arbeitsstelle gute und innovative Lehre (AGIL)

Die Arbeitsstelle gute und innovative Lehre (AGIL) ist die zentrale Anlaufstelle für die Lehrunterstützung und Lehrentwicklung an der Universität Trier. Das Team der Arbeitsstelle berät und unterstützt die Mitglieder der Universität in allen Fragen rund um die konzeptionelle Gestaltung sowie die inhaltliche und medientechnische Umsetzung von Lehre. Vielfältige Angebote zur didaktischen Qualifizierung und eine Reihe von begleitenden Services – auch für digitale und hybride Formate – unterstützen die Lehrenden und die Fachbereiche in ihrem Engagement, eine gute Lehre zu gewährleisten.

Dabei zeichnet sich die Arbeitsstelle durch ein offenes und integrativ-partizipatives Gesamtkonzept aus: im Rahmen der Aktivitäten erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit Fachbereichen, Lehrenden und benachbarten Serviceeinheiten, die sich auch aktiv in die Arbeit rund um eine „gute und innovative Lehre“ einbringen können.
 

ZOOM in (3): Digitales Austauschtreffen für Lehrende

Themenschwerpunkt: Kommunikation in der Onlinelehre

Kommunikation ist immer abhängig vom gewählten Medium und läuft entsprechend in der Onlinelehre anders ab als in Präsenz. Wie können Konzeption und (technische) Umsetzung von Lehrformaten zu gelungener Kommunikation beitragen? Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie medienspezifischen Problemen (Spam, Bullying etc.) begegnet werden kann. Die Möglichkeit, im Onlineaustausch Daten zu erheben, bietet außerdem sowohl Risiken (Datenmissbrauch) als auch Chancen („Learning Analytics“). Im dritten Treffen für Lehrende besteht die Gelegenheit, sich über Erfahrungen, Lösungsansätze und Ideen zu diesen Themen auszutauschen. Alle Lehrenden der Universität Trier sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Der Termin findet am Mittwoch, 13.01.2021, 13 Uhr via Zoom statt. Bitte melden Sie sich dazu unter dem folgenden Link an:

https://uni-trier.zoom.us/meeting/register/tZcrceCupjkvH9RZikL8yKAltWJbdLsMrjak

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!