Wissenschaftlerin mit Selbstsicherheit und Selbstvertrauen - Online-Workshop

Bild: Colourbox

Ein Workshop für Postdoktorandinnen und Promovendinnen, die ihr Arbeitsleben selbstbestimmter, selbstsicherer und souveräner gestalten möchten. Für diejenigen, die Dinge neu denken möchten, um weiter zu kommen.

Im Arbeitsleben begegnen uns immer wieder Situationen, die Selbstsicherheit und Selbstvertrauen erfordern. Vor allem in neuen, komplexen oder mehrdeutigen Situationen, die heute ganz unabhängig von Corona in der Arbeitswelt zur Regel geworden sind, macht uns ein starkes Selbstvertrauen die Sache enorm leichter. Aber vielleicht haben Sie in schwierigen Situationen häufig das Gefühl, sich aus Unsicherheit schnell den Wünschen oder Ideen Ihrer Außenwelt anzupassen? Verlieren Sie im Team schnell Ihre eigenen Bedürfnisse aus den Augen? Zweifeln Sie an sich und Ihren Fähigkeiten?

Wie so oft macht die Art und Weise, wie wir an die Dinge herangehen, den Unterschied! Selbstbewusste Menschen sind überzeugt, auch schwierige Situationen zu meistern. Es sind ihre positiven inneren Bewertungsprozesse und Glaubenssätze, die sie voranbringen. Und damit ist die Frage des Selbstvertrauens auch eine Frage des inneren Dialogs.

Der Workshop leitet Sie dabei an, sich mit Ihren eigenen Bewertungsmustern auseinanderzusetzen und ihre Funktionalität und Aktualität zu überprüfen. Vor allem aber lernen Sie durch unterschiedliche Techniken neue Zugänge kennen, wie Sie sich zukünftig neu erleben, bewerten und einschätzen können. Zudem bleibt Zeit für Übungen und gegenseitigen Austausch.

Ziel des Workshops ist es, Ihre innere Dynamik zu reflektieren und spürbar positiver gestalten zu können, um sich zukünftig selbstsicherer aufzustellen.

Termin:Freitag, 7. Mai 2021, 9 – 16 Uhr per Zoom
Zielgruppe:Promovendinnen und Postdoktorandinnen der Universität Trier
Gruppengröße:max. 7 Teilnehmerinnen
Referentin:Dr. Nadine Thomas, Beratungsbüro Thomas, Landau

Anmeldungen bis zum 22.04.2021 per E-Mail an gleichstellunguni-trierde
Bitte schreiben Sie uns unter Ihrer Universitäts-E-Mail-Adresse.
Wir benötigen folgende Angaben von Ihnen: Name, Fachbereich, Fach, Status (z.B.Studentin, Promovendin, Postdoc)

zurück zu Seminare/Workshops