Blütenlese zur Trierer Archäologie

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen an der GasthörerschaftPlus,

die CORONA-Beschlüsse der Bundesregierung machen auch vor der Universität Trier nicht halt. Alle in Präsenz geplanten Lehrveranstaltungen sowie Workshops, Tagungen und andere extra-curricularen Angebote an der Universität Trier müssen zunächst auf Eis gelegt werden. Dies betrifft auch die folgende Veranstaltung aus dem Programmbereich Gasthörerschaft PLUS :

Blütenlese zur Trierer Archäologie 

Leider kann diese Veranstaltung also nicht wie geplant im November beginnen. Grundsätzlich ist und bleibt es jedoch Ziel, die Veranstaltungen in Präsenz durchzuführen. Konkret wird ein Neustart im Januar 2021 angestrebt. Noch vor Weihnachten diesen Jahres wird hierzu geklärt, ob diese Vorstellung realistisch ist. Wir werden Sie dann rechtzeitig benachrichtigen und bitten um Verständnis für die Notwendigkeit einer Verschiebung der Präsenzformate in das kommende Jahr und hoffen, Sie dann gesund und munter in den Veranstaltungen begrüßen zu können.

Die Vorlesungsreihe behandelt ausgewählte Themen rund um die archäologischen Ausgrabungsstätten im Raum Trier.

 

FormVorlesung | 7x2 h (14 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten)
Zeitwird rechtzeitig bekanntgegeben
Terminewird rechtzeitig bekanntgegeben
Ortwird rechtzeitig bekanntgegeben
LeitungDr. Klaus Peter Goethert, ehemalige Kustos der Original- und Abguss-Sammlung der Universität
Trier.
SonstigesAn diesem Kurs können ausschließlich eingeschriebenen Gasthörende gegen eine erweiterte Gebühr (Gasthörergebühr + 35 €) teilnehmen. Die Anmeldung erfolgt über den Gasthörerantrag und den Gasthörerschein im Campus der Generationen (siehe auch: https://www.uni-trier.de/index.php?id=73758)