Das Bild zeigt ein Plakat zur fünfteiligen Lesung

„Die Räuber vom Liang Shan Moor“
Einladung zur öffentlichen Online-Lesung
durch den Übersetzer Dr. Rainald Simon

Die chinesische Literaturwissenschaft spricht von den vier großen klassischen Romanen: „Traum der Roten Kammer“, „Reise nach dem Westen“, „Geschichte der Drei Reiche“ und „Räuber vom Liang Shan Moor“. Die drei zuerst genannten liegen in neuen deutschen Übersetzungen vor, „Die Räuber vom Liang Shan Moor“ hat der Übersetzer Rainald Simon zum ersten Mal in seiner ausführlichsten Fassung (120 Kapitel) ins Deutsche übersetzt. Das Ziel war, ein dem Original möglichst nahes Ergebnis zu erreichen. Vor der Veröffentlichung wird eine Online- Lesung angeboten, die anders als herkömmliche Literaturlesungen, Fragen zu Realien, Sitten, Gebräuchen und Moralvorstellungen, wie sie sich im Roman spiegeln, zulässt.

Die Lesung findet via Zoom an fünf Terminen, jeweils dienstags von 18:30 Uhr s.t. bis etwa 20:00 Uhr statt. Sie ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich unter unter u3lemuni-frankfurt. de an und erhalten den Zoom-Link zum Besuch der Veranstaltung.

27.04.2021
Himmelsmeister Zhāng betet um Abwendung der Epidemie. Kommandant Hóng lässt irrtümlich Geister laufen.

11.05.2021
Yáng Zhì eskortiert die Übersendung der Gold- und Silber-Tragelast. Wǔ Yòng nimmt sich mit Klugheit die Geburtstagsgabe.

25.05.2021
Die Madame des Hauses schlägt im Rausch Büffel Táng. Sòng Jiāng tötet Yán Pōxī.

08.06.2021
„Zur rechten Zeit Regen“ trifft sich mit dem „Beschützer mit der jenseitigen Gangweise“ Dài Zōng. „Schwarzer Wirbelwind“ Lǐ Kuí kämpft gegen „In den Wellen weiß Springender“ Zhāng Shùn.

22.06.2021
Im „Dorf, wo alle Wege im Kreis verlaufen“ erhält Sòng Jiāng das „Himmlische Buch in drei Kapiteln“. Er trifft die „Mystische Frau der Neun Himmel“.

-----------

Plakat zur Programmübersicht

Weitere Informationen zur Universität des 3. Lebensalters:
www.u3l.uni-frankfurt.de