Elternprojekte

Es wird erwartet, dass chronisch schmerzkranke und ängstliche Eltern zu stärkerer Katastrophisierung, Angst und dysfunktionalen Verhaltensweisen wie Schonung neigen, wenn ihre Kinder Schmerzen zeigen.

Verantwortliche: Prof. Dr. Tanja Hechler
Doktorand/innen: Maren Wallrath
Wissenschaftliche Hilfskräfte: ---

Kooperationspartner/innen: Prof. Dr. Gerrit Hirschfeld (FH Bielefeld), Priv.-Doz. Dr. Meinald Thielsch ( Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Dr. Adam Geremek (KJP Schleswig), Priv.-Doz. Dr. med. Cüneyt Demiralay (UKE Hamburg), Dr. med. Isgard Ohls (UKE Hamburg), Prof. Dr. med. Wolfgang Eirund (Fachklinik Katzenelnbogen), Prof. Dr. Julian Rubel (Universität Gießen)
Förderung: ---

Publikationen:

  • Wallrath, M. K., Rubel, J., Ohls, I., Demiralay, C., & Hechler, T. (2020). Bottom‐up or top‐down?: The role of child and parent chronic pain and anxiety in the context of parental catastrophizing and solicitousness. European Journal of Pain, 24(3), 604-616.
  • Frerker, M., Hirschfeld, G., Thielsch, M. T., & Hechler, T. (2018). Elterliche Reaktionen auf kindlichen Schmerz – Analyse der elterlichen Reaktionen auf die Schmerzen ihres Kindes in der deutschen Allgemeinbevölkerung. Der Schmerz, 32(6), 434-441.
  • Frerker, M., Hechler, T., Schmidt, P., & Zernikow, B. (2016). Schmerzbezogenes Elternverhalten. Mütterliche und väterliche Reaktionen auf die chronischen Schmerzen ihres Kindes und deren Veränderung nach stationärer interdisziplinärer Schmerztherapie. Der Schmerz, 30(3), 241 - 247.

Aktueller Stand:

  • Wallrath, M. K., Geremek, A., Rubel, J., Lindner, C. & Hechler, T. (2020). Elterliche Reaktionen auf kindliche Schmerzen - Die Rolle von kindlichen und elterlichen Somatisierungs- und Angstsymptomen. Der Schmerz, under review.

Geplante Projekte: Psychoedukation für Eltern mit eigenen Symptomen von chronischen Schmerzen und Angststörungen