Modul "Käuferverhalten und Marktforschung"

Modulbeauftragte
Univ.-Professor Dr. Prof. h.c. Bernhard Swoboda/Univ.-Professor Dr. Rolf Weiber (10 Credits)

Qualifikationsziele
Das Modul vermittelt Kompetenzen in zwei aktuellen Themenfeldern des Marketing und umfasst drei Veranstaltungen:

  • Käuferverhalten (Swoboda)
  • Marktforschung (Weiber)

Im Folgenden wird die Veranstaltung, die sich unter der Leitung von Herrn Univ.-Professor Dr. Prof. h.c. Bernhard Swoboda befindet, vorgestellt.

 

Käuferverhalten

Typ
Übung, 2 SWS, 5 Credits - Teil des Moduls „Käuferverhalten und Marktforschung" (10 Credits)

Dozent
Wissenschaftliche Mitarbeiter

Terminierung
Jeweils im Sommersemester

KV 6. Aufl.

Inhalt
Die Veranstaltung vermittelt die Grundlagen der Käuferverhaltensforschung. Im Zentrum der individuellen, privaten Kaufentscheidungen stehen die im Rahmen des klassischen SOR-Ansatzes betrachteten hypothetischen Konstrukte, insb. aktivierenden Prozesse und Zustände (bspw. Emotionen und Motive) sowie kognitiven Prozesse und Zustände (bspw. Wahrnehmungen und Informationsverankerung im Gedächtnis), die das Kaufverhalten i.e.S. (z.B. die Wahl einer bestimmten Marke oder Einkaufsstätte bestimmen). Vermittelt werden ferner die Grundlagen des Konsumentenverhaltens in Kundenbeziehungen, so im Consumer Journey des E-Commerce (bspw. die typischen Vorkauf-, Kauf- und Nachkaufphasen oder die Treiber der Kundenzufriedenheit und -loyalität).

In jedem der inhaltlichen Punkte erfolgt die Betrachtungssequenz: theoretischen Grundlage und Charakteristika sowie praktische Bedeutung und Messung. Vielfache praktische Anwendungsfelder und Beispiele von Studien zum Käuferverhalten werden in den Feldern Marke, Offline- und Online-Handel und Kommunikation vermittelt. Als Übungselemente finden sich vielfache Fragen und Multiply-Choice-Aufgaben sowie Musterlösungen, die Ihnen die Vorbereitung auf die Modulklausur wesentlich erleichtern.

Als Basis für diese Veranstaltung erhalten Sie ein Foliensammlung und Readings.