Grundlagenmodul: Ökonomische Ansätze

RelevanzVeranstaltungstypnächste
im MAGrundlagenveranstaltung; 1. FachsemesterSS 21

 

Organisation und Betreuung der Veranstaltung bei Stud.IP

Die Veranstaltungen des Lehrstuhls werden ab sofort in Stud.IP begleitet. Relevante Informationen sowie Downloads finden Sie dort unter dem zuletzt gelesenen Termin der Veranstaltung "Grundlagenmodul".

Kurzbeschreibung

Durch das Grundlagenmodul soll den Studienanfängern im Master-Studium ein elementares theoretisches und methodisches Verständnis für betriebswirtschaftliche Fragestellungen vermittelt und vor allem eine gemeinsame Grundlage für die weiteren Module des Masterstudiengangs gelegt werden.

Hierzu wird im Modulteil (A) „Theoretische Grundlagen“ das notwendige konzeptionelle und theoretische Basiswissen für strategische und operative Entscheidungen der Unternehmen vermittelt. Die grundlegenden Kenntnisse von konzeptionellen Ansätzen bilden die Basis für die Wahl und das Studium unterschiedlicher betriebswirtschaftlicher Spezialisierung. Die fünf Themenfelder des Modulteils (A) werden von verschiedenen Professoren der BWL durchgeführt.

Im Modulteil (B) „Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Methoden“ werden Kenntnisse
und Fähigkeiten vermittelt, die bei der Erstellung von wissenschaftlichen und empirischen Arbeiten notwendig sind, nämlich Haus-, Forschungs- oder Abschlussarbeiten. Diese grundlegenden Fähigkeiten werden in Übungsform an praktischen Beispielen vertieft. Der Modulteil (B) wird in wöchentlichen Veranstaltungen (jeweils freitags) von Herrn PD Dr. Christian Fisch (Professur Univ.-Prof. Dr. Jörn Block) angeboten und als prüfungsrelevante Vorleistung mit einer separaten Klausur gegen Ende des Semesters geprüft.

Zu erwerbende Schlüsselkompetenzen: Kritisches Verständnis einschlägiger theoretischer Ansätze und empirische Methoden in der Betriebswirtschaftslehre und deren selbstständige Anwendung in Übungsaufgaben.

Aufbau des Grundlagen-Moduls im Master BWL

Weitere Informationen zum Grundlagenmodul finden Sie auf der Seite der Studienberatung BWL (Master).

Das vom Lehrstuhl angebotene Teil-Modul „Ökonomische Ansätze“ ist eine von fünf Wahloption innerhalb der „Theoretischen Grundlagen“ und wird gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Bank- und Finanzwirtschaft von Univ.-Prof. Dr. Marc Oliver Rieger durchgeführt.

Das Teil-Modul „Ökonomische Ansätze“ umfasst folgende Inhalte:

Während die von Univ.-Prof. Rieger angebotenen Themen als Videoaufzeichnung zur Verfügung stehen, wird das von Univ.-Prof. Weiber angebotene Themenfeld „Neue Institutionenökonomik und BWL“ in den ersten beiden Semesterwochen zu den angekündigten Zeiten im Rahmen von zwei Online-Vorlesungen angeboten.

Basisliteratur – „Neue Institutionenökonomik und BWL“

  • Göbel, Elisabeth: Neue Institutionenökonomik, Stuttgart 2002.
  • Richter, Rudolf/Furubotn, Eirik G.: Neue Institutionenökonomik, 4. Aufl., Tübingen 2010.