Forschungsprojekt für Adaptives Vergessen durch emergente Wissensstrukturen in sozio-technischen Systemen

Ziel dieses Kooperationsprojektes ist die Erforschung des Zusammenhangs von Lernen und Vergessen in Zusammenspiel mit Spezialisten- und Generalistensystemen in der Teamarbeit. Gemeinsam untersuchen Wirtschaftspsychologen und Wirtschaftsinformatiker diese Fragestellungen. Dazu werden einerseits Befragungen und Experimente in Kooperation mit Unternehmen oder Verwaltungen durchgeführt und andererseits wird agentenbasierte Sozialsimulation als innovative Forschungsmethode eingesetzt.

Partner: Wirtschaftspsychologie und Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Trier 

Beteiligte(r) Wissenschaftler: Prof. Dr. Ingo J. Timm

Förderer: DFG (im Schwerpunktprogramm „Intentional Forgetting in Organisationen“)