Neuigkeiten aus Forschung und Lehre


Neuerscheinungen 2021

Andrea Maurer (Hrsg.)

Mit Leidenschaft und Augenmaß (PDF Vorschau)

Zur Aktualität von Max Weber

Campus.de

Handbook of Economic Sociology

Andrea Maurer (Hrsg.)

Handbook of Economic Sociology for the 21st Century (PDF Flyer)

New Theoretical Approaches, Empirical Studies and Developments

Springer.com


Polish Sociological Review

is a quarterly, peer-reviewed and internationally abstracted journal that publishes original articles in selected areas of sociology with focus on social theory, social structure, social change, culture and politics in global perspective. Provides publications of Polish and foreign sociologists.

Prof. Dr. Andrea wurde in das Board der Polish Socioogical Review berufen.


"Die Babyboomer in Rheinland-Pfalz"

Zukunftsdialog des wissenschaftlichen Beirats Demografie - Livestream aus dem Zentrum für Baukultur

Wir laden Sie herzlich dazu ein, die Diskussion am Dienstag, 04.05.2021 ab 11 Uhr, per Livestream mitzuverfolgen und bitten um vorherige Anmeldung.Eine Anmeldung zur Tagung können Sie über die Seite BabyBoomer.rlp.de vornehmen.

Seit 2014 ist Prof. Dr. Andrea Maurer Mitglied im Demografiebeirat des Landes Rheinland-Pfalz. Der wissenschaftliche Beirat Demografie des Landes, dem 23 Professorinnen und Professoren aus Rheinland-Pfalz angehören, berät die Landesregierung und befasst sich in diesem Zukunftsdialog in vier Themenblöcken gezielt mit der Generation der BabyBoomer, mit ihren Wünschen, Zielen, ihrer Lebenswelt und der Frage: „Was verändert sich für unsere Gesellschaft?“.


Orientierungshilfe zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten (Abstract und Exposé)

Mit den Bezeichnungen Abstract und Exposé sind unterschiedliche Funktionen und Aufgabenstellungen verbunden. In Nachschlagewerken sind stilistische, formale und inhaltliche Erwartungen nachzulesen und dort können auch Beispiele gefunden werden. Beim Verfassen einer bestimmten Abgabe gilt es sich an die gängigen Standards zu halten, es gibt allerdings keine allgemeingültige Anleitung. In dieser Handreichung ► PDF geben wir in aller Kürze Orientierungshilfen zum Verfassen.


Klausureinsichten aus dem WiSe 20/21

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie möchten wir zurzeit noch keine verbindlichen Klausur-Einsichtstermine festlegen. Die Möglichkeit zur Einsicht wird zu einem späteren Zeitpunkt gegeben.

Um planen zu können, bitten wir um Voranmeldung unter: nagelsuni-trierde
Bitte teilen Sie uns in der E-Mail Ihren Namen, Matrikel-Nr. und die Bezeichnung der Klausur mit.

Wir werden Sie informieren, sobald feststeht, wie und wann die Einsicht in die Klausur stattfinden kann.

Sie haben Fragen ...

zu den angebotenen Lehrveranstaltungen oder Abschlussarbeiten (BA, MA, Promotion)?

Wir sind gerne für Sie da, wenn es

  • um inhaltliche Fragen und Anliegen zu Abschlussarbeiten geht (Prof. A. Maurer und Mitarbeiter)
  • um organisatorische Fragen geht (Stud.IP, PORTA -> Aufnahme in Seminare -> Sekretariat Frau Nagel)

Wir sind nicht zuständig für:

  • Termine und Anmeldungen von Prüfungen ->HPA

Hans Albert zum 100. Geburtstag am 8. Februar 2021

Werturteilsproblem – Ideologie – Einheit der Gesellschaftswissenschaften

Hans Albert zum 100. Geburtstag von Andrea Maurer

 

Hans Albert feierte am 8. Februar 2021 seinen 100. Geburtstag. Er zählt zu den Sozialwissenschaftlern, die den Nationalsozialismus und den II. Weltkrieg als junge Schüler und Studenten miterlebten und deren wissenschaftliche Laufbahn geprägt war vom Wiederaufbau der Gesellschaft, Wirtschaft und der Sozialwissenschaften bzw. Universitäten. Hans Alberts Beitrag dazu ist vor allem in der methodologischen Fundierung der Sozialwissenschaften mit Bezug auf Karl Popper und den daraus folgenden Prinzipien zu sehen, die heute als ›Kritischer Rationalismus‹ zusammengefasst werden.


Neuerscheinungen 2020

von Wolfgang Bonß / Oliver Dimbath / Andrea Maurer / Helga Pelizäus / Michael Schmid

Gesellschaftstheorie - Eine Einführung

 

von Wolfgang Bonß / Oliver Dimbath / Andrea Maurer / Ludwig Nieder / Helga Pelizäus / Michael Schmid

Handlungstheorie - Eine Einführung


40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Der 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) 2020 in Berlin Gesellschaft unter Spannung‹ will derzeitige gesellschaftliche Spannungen, Diagnosen ihrer Um_Ordnung und die damit verbundenen Anforderungen an die Soziologie als Wissenschaft der Gesellschaft in den Mittelpunkt stellen.

Der Kongress findet vom 14. - 25. September 2020 digital statt.
Link zum Veranstaltungsprogramm


Max Weber 2020 – Tagung zum 100. Todestag des großen Sozialwissenschaftlers

Wissenschaft, Politik und Gesellschaft mit Leidenschaft und Augenmaß
Donnerstag, 2. Juli 2020, 15:00 – 19:00 Uhr
Schader-Forum, Goethestraße 2, 64285 Darmstadt

Max Weber, der heute vor allem als Begründer der Soziologie gilt, war in zahlreichen wissenschaftlichen
Gebieten tätig, etwa in der Ökonomie, der Philosophie, der Politik- und Religionswissenschaft. Er beschrieb
die Konsequenzen von Rationalisierung auf allen Ebenen und legte Analysen vor, die bis heute nichts von
ihrer Brisanz eingebüßt haben. Im Mittelpunkt der Tagung des Lehrstuhls für Wirtschaftssoziologie an der
Universität Trier und der Schader-Stiftung stehen die bekanntesten Weberschen Begriffe und Thesen. Worin
liegt ihr konkreter Mehrwert in der Diskussion um die Gestaltung von Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur
und Recht?
Die Veranstaltung richtet sich an Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen ebenso wie explizit auch an
Studierende und andere Interessierte. Die durch die Ausbreitung der Corona-Pandemie bedingte eingeschränkte
Möglichkeit, in einer großen Gruppe von Personen zusammenzukommen, soll uns die Gelegenheit des Austauschs
nicht nehmen. Während einige Beteiligte physisch anwesend sein werden, möchten wir Sie gerne auch
virtuell ins Schader-Forum holen. Dafür gibt es eine Lösung, um auch auf diesem Weg einen produktiven Dialog
entstehen zu lassen. Alle angemeldeten Personen erhalten rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn Informationen
und Zugangsmöglichkeiten.

Link zur Schader-Stiftung Darmstadt
Programm und Anmeldung zur Tagung als PDF


„100. Todestag von Max Weber – Beruf zur Politik“

Max Weber – Politik als Beruf

von Matthias Kußmann

Für den Soziologen Max Weber (1864 - 1920) sind Leidenschaft, Verantwortungsgefühl und Augenmaß die wichtigsten Qualitäten eines guten Politikers. Welche Rolle spielt sein Denken heute?

Link zu SWR2

 


Im Interview mit ‚jetzt‘ Andrea Maurer zu Unternehmen und Gesellschaft

Das steckt dahinter, wenn Unternehmen plötzlich für Diversity werben

Konzerne setzen vermehrt auf Vielfalt und Body Positivity. Doch wie ernst meinen die Unternehmen das?

...

Andrea Maurer ist Professorin für Soziologie an der Universität Trier. Ihr Schwerpunkt ist die Wirtschaftssoziologie, sie beschäftigt sich also mit Wechselwirkungen zwischen Wirtschaft und Gesellschaft. „Es gibt zwar auch Unternehmen mit inhaltlichen Zielen. Aber an sich muss man in unserem Wirtschaftssystem davon ausgehen, dass Unternehmen primär Gewinne und langfristigen Bestand im Blick haben“, erklärt sie.

...

Von Tanja Koch

Link zu ‚jetzt‘


Institutsgründung zum 99. Geburtstag von Hans Albert

99 JAHRE HANS ALBERT

Wie nur wenige hat Hans Albert die Philosophie des 20. Jahrhunderts geprägt. Neben Max Weber und Karl Popper zählt er zu den bedeutendsten Wissenschaftstheoretikern weltweit. Es ist nicht zuletzt auch Albert zu verdanken, dass die Tradition des kritischen Denkens nach dem zivilisatorischen Einbruch des Nationalsozialismus in Deutschland wieder Fuß fassen konnte. In seinem Standardwerk „Traktat über kritische Vernunft“ präzisierte er nicht nur die wissenschaftliche Logik und Methodik, sondern zeigte auch, dass das Bemühen um kritische Rationalität eine zentrale ethische Verpflichtung ist, der wir uns allesamt stellen sollten.


Wirtschaft Gesellschaft Politik

Der neue Artikel von Prof. Dr. Andrea "Wirtschaft Gesellschaft Politik" erscheint in:

Praktische Wirtschaftsphilosophie
Hrsg.: Heidbrink, Ludger, Lorch, Alexander, Rauen, Verena


Neuerscheinungen 2019


INAS meeting, Stanford, 07.-08.06.2018