eLITE

Implementierung einer eLearning-Strategie

Das eLearning-Projekt hat zum Ziel ein zusätzliches Lernangebot für Studenten in der Grundausbildung zu schaffen.

Gerade in Fächern wie Statistik und Mathematik ist ein kontinuierlicher vorlesungsbegleitender Lernprozess ausschlaggebend für gute Leistungen. Insbesondere müssen Rechenwege und Zusammenhänge fortwährend wiederholt werden, damit sie sich einprägen können. Ohne eine Überprüfung der Lernergebnisse haben die Studenten jedoch keinerlei Orientierung über Ihren Lernfortschritt. Ideal wären somit wöchentliche Übungsblätter, die korrigiert zurückgegeben werden, in Kombination mit den bereits laufenden Tutorien. Leider ist eine solche Korrektur aufgrund der hohen Studentenzahlen finanziell nicht zu leisten. An diesem Punkt setzt das eLearning-Projekt an. In diesem Projekt erfolgt eine Automatisierung verschiedener Aufgabentypen, welche dann in Form von Tests und Lernmodulen auf einer Online-Lernplattform eingebunden werden können. Somit können nahezu unbegrenzt unterschiedliche Aufgaben gestellt werden. Der Student erhält vom System im Anschluss eine Rückmeldung über die erbrachten Leistungen in diesen Online-Aufgaben und kann auf diese Weise seine Lernfortschritte permanent kontrollieren.

Die verwendete Lernplattform heißt ILIAS, die vielfältige Fragentypen (Numerische Fragen, Zu- und Anordnungsfragen, Image Maps, Single-/Multiple-Choice, usw.) unterstützt. Über die Statistik-Software R werden automatisiert Aufgaben erstellt und in ein vom ILIAS-Import unterstütztes Format gespeichert. Die Aufgabenstellungen umfassen unter anderem zufällig generierte Hypothesentests, die Interpretation von Grafiken oder die Berechnung von Zahlenbeispielen.

Eine erste Implementierung wurde im Rahmen der Grundausbildung im Wintersemester 2010/2011 durchgeführt und wird auch in den kommenden Semestern weiterhin angeboten.

Gefördert wird dieses Vorhaben seit dem 01.10.2011 von der Nikolaus Koch Stiftung.

Weitere Informationen sind auf der folgender Seite zu finden.