Modul 4: Fachdidaktik I: Konzeption und Gestaltung des Biologieunterrichts (10 LP)

Teil 1: Wintersemester; empfohlen im 3. Fachsemester; Prüfung 700532

a) Vorlesung „Einführung in die Biologiedidaktik“ (1 SWS)
    Veranstaltungsnummer 16954092

  • Im Rahmen der Vorlesung erhalten Studierende einen umfassenden Einblick in die Bedeutung sowie die Themenfelder der Fachdidaktik Biologie.
  • Die Inhalte der Vorlesung gliedern sich wesentlich in drei Teile:
  1. Bedingungen für Biologieunterricht, wie z. B. Lernervoraussetzungen (u. a. typische vorunterrichtliche Vorstellungen, Interesse und Motivation), Rolle der Lehrkraft und des Umfelds.
  2. Lehr-Lernprozesse im Biologieunterricht: Bildungs- und Unterrichtsziele, Kompetenzen, Unterrichtsinhalte, Unterrichtsmethoden und Unterrichtsmedien.
  3. Effekte des Biologieunterrichts: Leistungsmessung und Diagnostik, internationale Schulleistungsstudien usw.

b) Begleitendes Seminar zur Vorlesung „Einführung in die Biologiedidaktik“ (2 SWS)
    Veranstaltungsnummer 16954091

  • Das begleitende Seminar zur Vorlesung vertieft im theoretischen Teil ausgewählte Aspekte der Fachdidaktik Biologie und ermöglicht erste Unterrichtserfahrungen durch Simulationen im praktischen Teil.
  • Als Leitfaden für die Unterrichtskonzeption dient hier der naturwissenschaftliche Weg der Erkenntnisgewinnung und die damit verbundenen fünf Methoden im Sinne der nationalen Bildungsstandards Biologie: Betrachten und Beobachten, Ordnen und Vergleichen, Mikroskopieren, Experimentieren und das Arbeiten mit Modellen.

Teil 2: Sommersemester; empfohlen im 6. Fachsemester; Prüfung 700533

a) Seminar: „Entwicklung einer Unterrichtseinheit zu ausgewählten Themen der Biologie“ (2 SWS)
    Veranstaltungsnummer 16954093

  • Ziel dieses Seminares ist die eigenständige Entwicklung und Durchführung einer Unterrichtseinheit im Schulfach Biologie. Aktuell wird dieses exemplarisch am mehrperspektivischen und komplexen Thema der „Sexualerziehung“ erarbeitet.
  • Im theoretischen Teil werden Aspekte der Sachanalyse, Reihenplanung, Bedingungsanalyse und der didaktischen Analyse an konkreten Unterrichtsbeispielen bearbeitet und entwickelt. Im praktischen Teil des Seminares können weitere Unterrichtserfahrungen im Rahmen von eigenständig ausgearbeiteten Unterrichtssimulationen gesammelt werden.

b) Übung „Schulexperimente“ (2 SWS)
    Veranstaltungsnummer 16954094

  • In dieser Übung werden exemplarisch Experimente, Versuche, Planspiele, Präparationen, Stationenarbeit, Arbeit mit Modellen sowie Simulationen als mögliche Methoden für den Biologieunterricht vorgestellt und praktisch durchgeführt. Dabei werden u. a. folgende Themenfelder angesprochen: Wissenschaftspropädeutik, Stoffnachweise, Photosynthese, Sinnesphysiologie, Atmung, Blutkreislauf, Ethologie von Invertebraten und Evolution.
  • Studierende erhalten zudem am konkreten Beispiel erste Einblicke in eine Binnendifferenzierung im Biologieunterricht.