Dr. Henning Buddenbaum - Aktivitäten

Forschungsprojekte

2020 - 2022
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt BrandSat

2020 - 2022
Mitarbeit im Projekt TreeCop

2010 - 2019
Mitarbeiter in der EnMapScience Advisory Group / EnMAP Core Science Team

seit 2009
Abbildende Laborspektroskopie von Bodenprofilen

seit 2011
Abbildende Spektroskopie von Buchensetzlingen

2009
EnMAP-Nutzungsvorbereitung

2008 - 2009
Interreg IVa-Projekt Regiowood


Thematische Schwerpunkte

  • Modellierung von Vegetationsbestandsreflexion
  • LIDAR-Altimetrie von Vegetationsbeständen
  • Hyperspektrale Forstfernerkundung / EnMap
  • Laborspektroskopie
  • Texturerfassung mit geostatistischen und klassischen Methoden

Akademischer Werdegang

seit 2019
Geschäftsführer des RIAG

seit 2009
Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter im Fach Umweltfernerkundung und Geoinformatik, Einheit Erdbeobachtung und Klimaprozesse

2010
Promotion zum Dr. rer. nat.
Titel der Dissertation: "Charakterisierung von Forstbeständen mit Hilfe von Laserscanning und Reflexionsmodellierung".

2005 – 2009 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Abteilung Fernerkundung

2007 – 2009 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Interreg-Projekten WaReLa und Regiowood

2005 – 2007
Bologna-Assistent Fachbereich VI

2004 – 2005
Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluß, Abteilung Fernerkundung

April 2004
Abschluß als Diplom-Umweltwissenschaftler. Thema der Diplomarbeit: »Ableitung von Forstparametern aus hyperspektralen Fernerkundungsdaten unter Verwendung geostatistischer Verfahren«

2000 – 2004
Diverse Tätigkeiten als wissenschaftliche Hilfskraft in den Fächern Fernerkundung, Geomathematik und Physik sowie im Sonderforschungsbereich 522.

2001 & 2002
Praktika beim Gesamtverband der Aluminiumindustrie, Düsseldorf, und beim UN Drug Control Programme, Wien.

1998 – 2004
Studium der Angewandten Umweltwissenschaften, Universität Trier.
Hauptfächer: Fernerkundung & Klimatologie, 
Nebenfächer: Analytische und ökologische Chemie & Geomathematik


Lehraktivitäten

Als Tutor

1999 - Einführung in die Physik für Umweltwissenschaftler (zweisemestrig)
2000, 2001, 2002 - Einführung in die Geomathematik
2004 - Digitale Bildverarbeitung I

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter

SS 2005 - Fernerkundung I (Ü)
WS 2005/06 - Fernerkundung I (Ü, 2 Kurse)
SS 2006 - Fernerkundung I & Digitale Bildverarbeitung I (V/Ü)
WS 2006/07 - Fernerkundung I (Ü)
SS 2007 - Radiometrische Messungen (P, mit J. Stoffels) & Fernerkundung I (Ü)
WS 2007/08 - Geostatistik und Zeitreihenanalyse (V/Ü) & DBV I (Ü)
SS 2008 - DBV I (Ü), Statistik I (Ü), Radiometrische Messungen (P)
WS 2008/09 - Geostatistik und Zeitreihenanalyse (V/Ü) & DBV I (Ü)
SS 2009 - DBV I (Ü), Statistik I (Ü), Umweltphysikalische Messmethoden (P)
WS 2009/10 - Geostatistik und Zeitreihenanalyse (V/Ü) 
SS 2010 - Forschungspraktikum Erfassung forstlicher Bestandsmerkmale (FP)
SS 2011 - Prozessmodelle in Umweltsystemen (Ü)
WS 2011/12 - Numerische Modellbildung (V/Ü)
SS 2013 - Prozessmodelle in Umweltsystemen (Ü)
WS 2013/14 - Numerische Modellbildung (V/Ü)
WS 2015/16 - Numerische Modellbildung (V/Ü)
WS 2016/17 - Numerische Modellbildung (V/Ü)
WS 2017/18 - Numerische Modellbildung (V/Ü)
SS 2018 - Umweltphysikalische Messmethoden (Ü)
WS 2018/19 - Statistische und Numerische Modelle (Ü/S)
SS 2019 - Umweltphysikalische Messmethoden (with M. Gerhards) (Ü)
SS 2020 - Umweltphysikalische Messmethoden (with M. Gerhards) (Ü)
WS 2020/21 - Statistische und Numerische Modelle (Ü), Fundamentals of Environmental Remote Sensing (V)
SS 2021 - Umweltphysikalische Messmethoden (with M. Gerhards) (Ü)
WS 2021/22 - Statistische und Numerische Modelle (Ü), Fundamentals of Environmental Remote Sensing (V)