Prof. Dr. Lutz Raphael

Prof. Raphael in Akademie der Wissenschaften

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz hat in ihrer jüngsten Sitzung vier neue ordentliche Mitglieder und ein korrespondierendes Mitglied aufgenommen. Zu den ordentlichen Mitgliedern zählt nun auch der der Historiker und Leibniz-Preisträger Prof. Dr. Lutz Raphael von der Universität Trier in der geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse. Außerdem wurden die Schriftsteller Ernst-Wilhelm Händler und Christian Lehnert sowie der Biologe Hermann Wagner aufgenommen. Zum korrespondierenden Mitglied wurde der Schriftsteller und Verleger Jochen Jung gewählt.

Prof. Dr. Lutz Raphael ist seit 1996 Professor für Neue und Neueste Geschichte an der Universität Trier. Nach dem Studium der Geschichte, Romanistik, Philosophie und Soziologie in Münster und Paris habilitierte er sich 1994 an der TU Darmstadt. Mehrmals hatte er Gastprofessuren an Pariser Universitäten inne, war Fellow am St. Anthony‘s College in Oxford und am Internationalen Geisteswissenschaftlichen Kolleg „Work and Human Life Cycle in global History“ an der HU Berlin. 2013 wurde er mit dem Leibniz-Preis ausgezeichnet. Von 2007 bis 2013 war er Mitglied des Wissenschaftsrates.

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz ist eine überregional ausgerichtete Vereinigung von Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Literatur und Musik. Sie dient der Pflege der Wissenschaften, der Literatur sowie der Musik und trägt auf diese Weise zur Bewahrung und Förderung des kulturellen Erbes bei. Die Akademie ist ein Ort des Dialogs, in dessen Mittelpunkt der Disziplinen übergreifende Austausch steht.