Die TriMUN-Delegation aus Studierenden der Universität Trier und der Hochschule Trier erhielt in New York vier Auszeichnungen.

Trierer Studierende in New York ausgezeichnet

Gruppe von Universität und Hochschule legt gute Positionspapiere vor

Nach über dreimonatiger Vorbereitungszeit ist die TriMUN-Delegation aus Studierenden der Universität und der Hochschule Trier mit vier Auszeichnungen aus New York zurückgekehrt. An dem weltweit ausgeschriebenen Wettbewerb nahmen insgesamt etwa 5.000 Studierende teil. Dabei schlüpfen Studierendengruppen in die Rollen von Vertretern eines Staates bei den Vereinten Nationen und simulieren die Arbeitsweise der UN. In 14 verschiedenen Komitees arbeiteten die Trierer Delegierten mit Studenten aus der ganzen Welt zusammen, um am Ende die in ihren Positionspapieren gesteckten Ziele zu erreichen.

TriMUN ist die Kurzform für Trier Model United Nations. Im Bewerbungsverfahren für die Trierer Gruppe setzten sich 22 Studierende aus China, Deutschland, Kasachstan, Luxemburg, Russland, Togo und der Ukraine aus unterschiedlichsten Studiengängen an der Universität und der Fachhochschule Trier durch. In Wochenendseminaren und diversen UN-Simulationen in Trier, Blankenheim und Weimar bereitet sich die Gruppe auf die „National Model United Nations“ (NMUN) in New York vor.

In der ecuadorianischen Botschaft informierten sich die Trierer über das Land, das sie in der größten UN-Simulation der Welt vertreten sollten. In Washington D.C. besuchte die Gruppe außerdem die Organisation für die Amerikanischen Staaten (OAS), wo sie bei einer Sitzung der OAS-Staaten zusehen durften.

TriMUN erhielt bei der Abschlussveranstaltung im Hauptsitz der Vereinten Nationen die Gruppenauszeichnung „Honorable Mention Delegation“ sowie drei „Outstanding Position Paper“ für herausragende Positionspapiere. Diese stellen neben den Zielen auch die bisherigen Bemühungen zur Problemlösung dar, um so den Standpunkt Ecuadors möglichst genau widerzuspiegeln.

Weitere Informationen: www.facebook.com/TRIMUN.TrierModelUnitedNations oder per Mail: trimun@uni-trier.de