Foto: JPC-PROD | fotolia.com

Eine neue Tür ins menschliche Gehirn

Psychologen leisten mit ihrer Hypnose-Forschung wissenschaftliche Pionierarbeit

Zahnärzte und selbst Chirurgen verzichten auf Narkose und operieren hypnotisierte Patienten. Hypnose wirkt, das ist unbestritten. Aber warum und wie funktioniert sie? Was macht der Trance-Zustand mit Menschen, was läuft dabei im Gehirn ab? Warum empfindet ein Hypnotisierter keinen Schmerz, wenn sein Körper operiert wird? Diese Fragen wollen der Psychologe Dr. Ewald Naumann und sein Team an der Universität Trier in Kooperation mit Kollegen der Universität Jena beantworten. Mehr noch: Sie wollen mit ihrer Hypnose-Forschung auch eine neue Tür ins menschliche Gehirn aufstoßen.

Zum Bericht im Unijournal 2/2016