Mitteilung des Präsidenten vom 13.01.2022

Liebe Studentinnen und Studenten, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Kolleginnen und Kollegen,

dreimal ein W. Symbolisch steht das W für das Fragen. Das tut man in diesen Tagen häufig. Die wichtigste aller Fragen ist zugleich diejenige mit den meisten Fragezeichen: Was sollen wir tun? Eine Umstellung auf reine Online-Lehre in den verbleibenden Wochen des Wintersemesters macht wenig Sinn. So, wie der Universitätsbetrieb sich aktuell darstellt, ist die Präsenzlehre nicht dominant, wird aber als Option begrüßt. Aus den Rückmeldungen schließe ich, dass diese Flexibilität im Umgang mit der Pandemie fortbestehen soll. Ebenso ist die Infrastruktur, vor allem die Bibliothek, für den Fortgang des Studiums unerlässlich. Wir gewährleisten den Zugang und sorgen für ein sicheres Umfeld. Das gilt auch für die bevorstehenden mündlichen und schriftlichen Prüfungen. Hier ist nun kurzfristig eine neue Regelung bekanntgegeben worden, die ab 14.01.22 gilt: Für alle Prüfungen (ob mündlich oder schriftlich) gilt nun die Maskenpflicht: FFP2- oder medizinische Maske. Dies gilt auch für den Fall, dass das Abstandsgebot eingehalten werden kann.

An dieser Stelle sei daher auch an die Regelung für die Lehre erinnert:

Es ist durchgehend eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen. Folgende Ausnahmen wurden festgelegt:

Ø  Die Maske kann abgenommen werden, wenn die lehrende Tätigkeit dies erfordert.

Ø  Die Maske kann von der oder dem Vortragenden am Pult abgenommen werden.

Nun zu den drei W’s aus der Betreff-Zeile:

Wann kommt der nächste Impfbus? Vergangene Woche wurden ca. 500 Impfungen verabreicht. Die nächste Impfmöglichkeit auf dem Campus der Universität wird entweder am 4. oder 8. Februar möglich sein. Sobald der Termin feststeht, erhalten Sie eine Nachricht. Die Corona-Teststation ist weiterhin geöffnet (Gebäude N). Vor Weihnachten lag die durchschnittliche Testzahl pro Tag bei ca. 500, aktuell bei knapp 300.

Warum ist die Cafeteria im A/B-Gebäude geschlossen? Das Studierendenwerk hat diese Frage in dieser Woche beantwortet. Der Schichtbetrieb in der Tarforster Mensa wurde neu organisiert. Das Personal der Cafeterien wird dort nun stärker eingebunden. Für das A/B-Gebäude ist das kein gutes Signal und eine Verdichtung der Mittagspause auf ein Gebäude sollte noch einmal überdacht werden.

Was erwartet uns beim Lehrpreis digital? Am 19. Januar wird der „virtuelle“ Vorhang gelüftet. Ein neues Anerkennungsmodell wird präsentiert. Die Veranstaltung ist selbstverständlich für alle offen. Wenn Sie dabei sein wollen, dann aktivieren Sie um 16.00 Uhr den folgenden Link:

https://uni-trier.zoom.us/j/83242160323?pwd=S2F1ODZseGxqV0IvZTFxTER0dklmQT09

Weitere Informationen finden sich unter www.lehrpreis.uni-trier.de.

Gerade wird mit vielen Bildern und Illustrationen an das „Wimmelbuch“-Format des in dieser Woche verstorbenen Künstlers Ali Mitgutsch erinnert. Da kam dann auch die Frage auf, wann denn wohl die Forumsplatte der Universität Trier wieder dazu einladen könnte, das „akademische Wimmeln“ darzustellen. Noch sind wir im Wintersemester, aber gedanklich auch schon im April. Eine Fortsetzung zu dieser Herausforderung folgt bald.

Beste Grüße
Michael Jäckel