Die Jubiläumsausstellung der Universität im Trierer Stadtmuseum ist nun online erneut zu besuchen.
Die Jubiläumsausstellung der Universität im Trierer Stadtmuseum ist nun online erneut zu besuchen.

Die Jubiläumsausstellung ist virtuell wiedereröffnet

Die 2020 und 2021 im Stadtmuseum präsentierten Exponate zur Geschichte der Universität sind in digitaler Version erneut zu sehen.

2020 hat die Universität auf ihre Wiedergründung 50 Jahre zuvor zurückgeblickt. Ein zentrales Angebot des Jubiläumsprogramms war die Ausstellung "Ein besonderer Ort. 50 Jahre Universität Trier in Schlaglichtern", die von Oktober 2020 bis September 2021 im Stadtmuseum Simeonstift zu sehen war. Die Ausstellung wurde digitalisiert und nun in einer virtuellen Umgebung auf der Homepage der Universität erneut eröffnet. Die Exponate wurden mit einer 360-Grad-Kamera fotografiert und mit Hilfe einer speziellen Software digital in den ursprünglichen Ausstellungsräumen platziert.

Die Besucher erfahren bei einem virtuellen Rundgang viel Wissenswertes über die Geschichte der Trierer Universität. Unabhängig von Öffnungszeiten können sie nachvollziehen, was die Universität zu einem besonderen Ort macht. Ein Fernsehbeitrag und zeitgenössische Exponate beleben die Atmosphäre zu Beginn der 1970er-Jahre wieder, und in einem Video stellen Mitarbeitende, Studierende und Auszubildende „ihre“ Uni vor. Aufmerksame Ausstellungsbesucher finden außerdem die Lösung der Frage, warum im kommenden Jahr in Trier schon wieder ein Universitätsjubiläum gefeiert werden kann. Außerdem führen Universitätspräsident Prof. Dr. Michael Jäckel und die Kuratorin der Ausstellung, Anne-Karin Kirsch, in einem weiteren Video auf dieser Webseite durch die Ausstellung.

Zur virtuellen Ausstellung