Digitale Lehre

Digitale Lehre

Digitalisierung bietet die Möglichkeit, Lehren und Lernen zu bereichern, interessanter zu gestalten und effizienter durchzuführen. Auf diesen Seiten finden Sie Hinweise und Ratschläge zu den Besonderheiten digitaler Lehre, um Sie bei der Konzeption zu unterstützen und möglichen Problemen vorzubeugen.

Da sich bis heute keine einheitliche Terminologie durchgesetzt hat, ist auf den folgenden Seiten Digitales Lehren und Lernen weit gefasst als Einsatz computerbasierter Technologien in der Lehre zu verstehen. Die Formate der digitalen Lehre lassen sich durch die räumliche Anwesenheit der Teilnehmenden unterscheiden.

  • Mit E-Learning ist reines Onlinelernen gemeint, bei dem die Lehrenden und Lernenden nicht am gleichen Ort sind;
  • Blended Learning beschreibt die Kombination von E-Learning und Präsenzeinheiten;
  • Digitalgestützte Präsenzlehre bezeichnet das Anreichern von Präsenzformaten durch digitale Elemente, die über den üblichen Einsatz deutlich hinausgehen.

Wir beraten Sie gerne bei der Planung und Umsetzung digitaler Lehr- und Lernformate. Bei technischen Fragen oder Problemen (Freischaltung von Benutzerrechten, Passwortanforderungen u.ä.) wenden Sie sich bitte an den zentralen Helpdesk der Universität (helpdeskuni-trierde).