Umgang mit sexueller Belästigung und Diskriminierung - Zivilcourage-Training und Online-Vortrag für Studierende

1. Umgang mit sexueller Belästigung in der Hochschule

Online-Vortrag am 03. Juni von 12:30-14:00 Uhr mit Ruth Petri, Diplom- Psychologin und Mitarbeiterin des Frauennotrufs Trier über Zoom

Die Thematisierung sexueller Belästigung führt im universitären Raum oftmals zu Irritation, Hilflosigkeit und Widerstand. Auch am Studienort ist der umfassende Schutz vor sexualisierter Gewalt jedoch zentral und Hilfsangebote sind bedeutsam. Nur wenn wir Situationen verstehen, in denen Belästigung oder Gewalt passieren und wenn wir eine Haltung dazu entwickelt haben, können wir sinnvolle und rechtssichere Gegenstrategien entwickeln. In dem Vortrag vermittelt unsere Expertin Wissen über sexualisierte Gewalt, stellt Reaktionsmöglichkeiten und Ansprechpartner*innen vor und gibt Hinweise zum rechtlichen Rahmen.

Die Veranstaltung wird organisiert von der Senatsbeauftragten zum Schutz vor sexueller Belästigung an der Universität Trier Prof. Dr. Claudia Ritzi in Kooperation mit dem AStA der Uni Trier.

Anmeldung per Mail an s3lekiehuni-trierde
Den Link zur Zoom-Veranstaltung erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

 

2. Zivilcourage-Impuls-Training: Eingreifen – aber wie?

Präsenzworkshop am 23. Juni von 13:00-18:00 Uhr mit Dr. Sibylle Rahner, Frauenreferentin der Universität Trier in Raum D 043

Inhalte:

  • Wie greife ich gewaltfrei ein, ohne mich selbst zu gefährden?
  • In welchen Situationen kann ich wie zivilcouragiert Handeln?
  • Welche Verhaltensweisen und Persönlichkeitseigenschaften sind geeignet, um (Alltags-)Gewalt und Diskriminierung zu verhindern oder zu stoppen?
  • Impulse für überlegtes, wertegeleitetes und beherztes Handeln im Alltag, ausgehend von eigenen Verhaltensweisen und Selbsterfahrung
  • Keine Kampf- oder Selbstverteidigungstechniken

Voraussetzung für das Gelingen des Workshops ist die Bereitschaft, sich auf ein spannendes aber auch schwieriges Thema einzulassen und den Tag aktiv mit zu gestalten.

Sibylle Rahner ist Trainerin im Netzwerk Zivilcourage Rheinland-Pfalz, weitere Informationen zum Training sind auf der Webseite zu finden

Anmeldung per Mail an s3lekiehuni-trierde