Herzlich Willkommen beim Fach Klassische Philologie!

Die Klassische Philologie in Trier wurde zusammen mit der Universität Trier 1970 neugegründet. Das Fach widmet sich der griechischen und lateinischen Sprache, Literatur und Kultur sowie ihre Rezeption in späterer und heutiger Zeit. Die Klassische Philologie ist in den beiden Schwerpunkten Gräzistik und Latinistik mit je einer eigenen Professur vertreten. Als Sprach- und Literaturwissenschaft ist sie an der Universität Trier institutionell zusammen mit anderen modernen Philologien im Fachbereich II (Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften) verankert. Als Wissenschaft der Antike ist sie ebenfalls mit den weiteren altertumskundlichen Disziplinen im Zentrum für Altertumswissenschaften (ZAT) interdisziplinär verknüpft und an diversen gemeinsamen Projekten beteiligt. 

Die angebotenen Studiengänge führen zu akademischen (Bachelor, Master, Promotion) und/oder staatlichen Abschlüssen (Lehramt). Das Fach ist international sehr gut vernetzt und pflegt einen regen wissenschaftlichen Austausch. Auf der studentischen Ebene gewährleistet dies Zugang zu vielfältigen Facetten der modernen klassisch-philologischen Forschung (Vorträge, wissenschaftliche Projekte) sowie einer breiteren Auswahl an möglichen Aufenthaltsorten für ein internationales Erasmus-Studium. 

Die Klassische Philologie zeichnet sich durch exzellente individuelle Betreuung von Studierenden aus und weist eine aktive studentische Fachschaftsvertretung auf. Ein weiterer Anreiz für das Studium der Klassischen Philologie in Trier stellt die Stadt Trier selbst mit ihrem reichen antiken Kulturerbe dar. 


Neueste Publikationen

Theophrast von Eresos. Universalwissenschaftler im Kreis des Aristoteles und Begründer der wissenschaftlichen Botanik. Eine Einführung

von Georg Wöhrle (2019),

ISBN 978-3-86821-796-4. Zum Verlag

Xenophanes von Kolophon

herausgegeben von Benedikt Strobel und Georg Wöhrle (2018),

ISBN 978-3-11-071011-3. Zum Verlag

Sophistes: Plato's Dialogue and Heidegger's Lectures in Marburg (1924-25)

herausgegeben von Diego De Brasi und Marko J. Fuchs (2016),

ISBN 978-1-4438-9489-0. Zum Verlag

Phaenias of Eresus. Text, Translation, and Discussion

herausgegeben von Oliver Hellmann und David Mirhady (2015),

ISBN 978-1-4128-6247-9. Zum Verlag

Anthropologie in Antike und Gegenwart. Biologische und philosophische Entwürfe vom Menschen

herausgegeben von Diego De Brasi und Sabine Föllinger (2015),

ISBN 978-3-495-80833-7. Zum Verlag

The Milesians: Thales

herausgegeben von Georg Wöhrle, übersetzt und erweitert von Richard McKirahan (2014).

ISBN 978-3-11-031510-3. Zum Verlag