Dr. Julia Dörner

Julia Dörner

Akademische Rätin
Fachstudienberatung Bildungswissenschaften Lehramt an Grundschulen
Erasmusbeauftragte Bildungswissenschaften

Raum: B 439
E-mail: doerneruni-trierde
Telefon: (0651) 201-1812

Sprechstunde: 
Im Sommersemester 2022 findet die Sprechstunde montags von 09:00-11:00 Uhr per Zoom statt. Bitte melden Sie sich über Stud.IP an. Herzlichen Dank.


Julia Dörner ist als Akademische Rätin in der Abteilung Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe tätig. Nach ihrem Studium für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschulen mit dem Schwerpunkt Grundschule an der Pädagogischen Hochschule Weingarten (1. Staatsexamen) und dem Vorbereitungsdienst im Bodenseekreis (2. Staatsexamen) war sie mehrere Jahre Lehrerin im baden-württembergischen Schuldienst. Berufsbegleitend absolvierte sie zusätzlich den Fernstudiengang Schulmanagement an der Technischen Universität Kaiserslautern (Master of Arts). Als Promotionsstipendiatin gehörte sie dem Graduiertenkolleg „Inklusive Bildung“ der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt an. In ihrer Doktorarbeit befasste sie sich intensiv mit der Förderung von Demokratiebildung, Inklusion und Partizipation an Grundschulen im Rahmen von Schulentwicklung.

 

Publikationen (Auswahl)

Dörner, J. K. (2022, im Entstehen). Lehrpersonen als Partizipationscoaches? Erkenntnisse aus einem Schulentwicklungsprozess. In R. Arnold & M. Schön (Hrsg.), Lernbegleitung– Anmerkungen zu einem Modus pädagogischer Professionalität, Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Dörner, J.K. (2021b). 30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention – 100 Jahre Grundschule: Ein Plädoyer für eine an Kinderrechten orientierte Schulentwicklung. In T. Iwers & U. Graf (Hrsg.), Vielfalt thematisieren. Unterschiede und Gemeinsamkeiten gestalten. Herausforderungen und Chancen in pädagogischen Kontexten (S. 137-154). Bad Heilbrunn: Klinkhardt Verlag.

Dörner, J.K. (2021a). Lehrerinnen und Lehrer als Partizipationscoaches? Entwicklung und Erprobung eines Reflexionsinstruments und Lehrercoachings zur Förderung von Demokratiebildung, Inklusion und Partizipation an Grundschulen. Dissertation. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt. doi.org/10.17904/ku.opus-689

Dörner, J.K. (2018). Wie Europabildung in der Grundschule gelingt. Empirische und praktische Erkenntnisse. In H. Schöne & K. Detterbeck (Hrsg.), Europabildung in der Grundschule (S. 135-147). Frankfurt/M.: Wochenschau Verlag.

 

Vorträge (Auswahl)

Dörner, J. K. (2021/09): Die Corona-Krise als Chance für Schulentwicklung!? – Ein Online-Planspiel, World Education Leadership Symposium [digital]

Dörner, J.K. (2019/09): Entwicklung und Erprobung eines Reflexionsinstruments für Lehrkräfte zur Partizipation von Schülerinnen und Schülern in der Grundschule, Jahrestagung der Kommission Pädagogik und Humanistische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Hamburg

Dörner, J.K. (2019/09): Entwicklung und Erprobung eines Reflexionsinstruments für Grundschullehrkräfte als Teil partizipativer Schulentwicklung, World Education Leadership Symposium, Zug (CH)

Dörner, J.K. (2019/05): Förderung der Partizipation von Schülerinnen und Schülern an Grundschulen durch Einführung eines Reflexionsinstruments für Lehrkräfte, Tagung >>Partizipation – Schule – Entwicklung<< der Pädagogischen Hochschule Zürich (CH)