Edu.GR - Europalernen in transnationalen Bildungsräumen

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt "Edu.GR - Europalernen in transnationalen Bildungsräumen" startete im Dezember 2020 an der Universität Trier. Beantragt wurde das Projekt von Prof. Anke Wegner und Dr. Julia Frisch gemeinsam mit Prof. Matthias Busch (Didaktik der Gesellschaftswissenschaften) und Prof. Leif O. Mönter (Geographie und ihre Didaktik). Ziel ist es, durch interdisziplinäre und kulturvergleichende Erhebungen die Herausforderungen und Chancen für eine europäische Integration und Europabildung in Grenzräumen zu bestimmen und Konzepte zur Förderung einer transnationalen Europabildung in Grenzregionen zu entwickeln. Gearbeitet wird hierbei mit ineinander verzahnten Teilprojekten zur Erforschung der Schul- und Unterrichtskulturen in Grenzregionen, der Haltung von Lehrpersonen zur Europabildung und der Einstellungen von Schüler*innen zu Europa und Grenzregionen.

Edu.GR wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über drei Jahre hinweg mit insgesamt rund 860.000€ im Rahmen der Förderrichtlinie "Zusammenhalt in Europa" gefördert. Die offizielle KickOff-Veranstaltung findet online am 30.09.2021 ab 15.00 Uhr statt. Das Programm finden Sie hier zum Download, Anmeldungen sind noch bis 25.09. an edugr[at]uni-trier.de möglich!

Weitere Informationen zum Projekt folgen in Kürze!