Mosel-AdapTiV - Klimawandel und Anpassungshandeln von Tourismus und Weinbau in einer Mosel-Kommune

Ziel und Inhalt des Vorhabens

Mosel-AdapTiV ist ein Verbundvorhaben zwischen der Kommune Traben-Trarbach und der Universität Trier. Im Mittelpunkt steht die Anpassung an Klimawandelfolgen in den miteinander gekoppelten und regionalwirtschaftlich bedeutenden Sektoren Weinbau und Tourismus. Das Vorhaben unterstützt unterschiedliche Akteursgruppen bei Kompetenzerwerb zur Erhöhung der Anpassungskapazität an den Klimawandel.

Kooperationspartner sind das Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen an der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft (www.klimawandel-rlp.de), die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, die Industrie- und Handelskammer Trier sowie das Dienstleistungszentrum Ländliche Räume Mosel.

Auch die Moselregion ist vom Klimawandel betroffen und dies hat Auswirkungen auf den Weinbau und den Weintourismus: Die Vegetationsperioden starten früher im Jahr und insbesondere Hitze und Trockenheit verändern die Sensorik der Weine. Starkregen geht oft mit Hangerosion und Überschwemmungen einher, die im schlimmsten Fall - wie im Juli 2021 an der Ahr erlebt - Häuser, Weinkeller und die grundlegende Infrastruktur zerstören können und für lange Zeit den Tourismus zum Erliegen bringen. Und diese Folgen treffen mit einem ohnehin ablaufenden Strukturwandel an der Mosel zusammen. All dies erfordert eine Anpassung an die Folgen des Klimawandels und adressiert staatliche und private Akteure gleichermaßen.

Doch wie kann das Bewusstsein für die Gefahren des Klimawandels in der Moselregion erhöht und Klimaanpassung befördert werden? Welche Anpassungsmaßnahmen können ergriffen werden und wie können diese Maßnahmen in eine langfristige kommunale und regionale Anpassungsstrategie eingepasst werden? Wie gelingt zukunftsfähige Regionalentwicklung entlang der Mosel unter Beachtung der Prämisse, dass der Klimawandel sich mit bestehenden Herausforderungen überlagert und diese verschärft? Diesen Aufgaben und Fragen widmet sich das kommunale Leuchtturmvorhaben Mosel-AdapTiV und entwickelt konkrete Handreichungen, Leitfäden und Bildungsmaterialien.

Laufzeit des Vorhabens: 01.05.2020 bis 30.04.2023
Förderkennzeichen: 67DAS197A/67DAS197B

Das Projekt Mosel-AdapTiV ist ein kommunales Leuchtturmvorhaben innerhalb des Förderprogramms "Anpassung an den Klimwandel". Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. https://www.bmuv.de/themen/klimaschutz-anpassung/klimaanpassung Als Projektträgerin ist die ZUG eingesetzt https://www.z-u-g.org/aufgaben/foerderung-von-massnahmen-zur-anpassung-an-die-folgen-des-klimawandels/

BMUIV