Wahlplichtmodul 'Berufliche Orientierung in der digitalisierten Welt'

Berufsbilder ändern sich stetig und somit müssenauch unsere Berufswahlentscheidungen immer wiederüberprüft werden. Wie können wir, als Lehrpersonen,unsere Schüler:innen, die Gestalter von Morgen (!),zukunftsorientiert auf den Berufswahlprozessvorbereiten? Gebraucht werden innovative Konzepteund engagierte Pädagog:innen, die den Jugendlichendie notwendigen Kompetenzen für eine lebenslangeLaufbahngestaltung adäquat vermitteln.

Struktur Berufliche Orientierung

Thematische Schwerpunkte

GRUNDLAGENKOMPETENZ ZUR BERUFSWEGBEGLEITUNG
Sie reflektieren vor dem Hintergrund sich stetig veränderndergesellschaftlicher Anforderungen sowie aktueller Themenfelder der Berufs- und Arbeitswelt (Fachkräftemangel, MINT-Förderung, Potenziale von Handwerks-/Industrie-Berufen, digitalisierteArbeitswelt) den Wandel des Berufsorientierungsprozesses, der zueiner lebenslangen Aufgabe wird.

KOMPETENZEN ZUR INDIVIDUALISIERUNG VON LERNPROZESSEN/ LERNPROZESSBEGLEITUNG
Sie setzen sich mit geeigneten (u.a. digitalen) Methoden zur Diagnostikund Förderung berufswahlrelevanter Kompetenzen auseinander, indem sie etablierte Berufsorientierungskonzepte kennenlernen.

INTERMEDIÄRE KOMPETENZEN IM KONTEXT DER BERUFSORIENTIERUNG
Sie erweitern Ihre Kompetenzen zum Aufbau und zurWeiterentwicklung einer Kooperationskultur, indem Sie wichtigeschulische und außerschulische Akteure und Akteurinnen im Kontextder Berufsorientierung kennenlernen. Diese Lerneinheit ist als Podcast konzipiert. (Hören Sie bereits jetzt rein: #BO2teach aufSpotify!)

KOMPETENZEN ZUR ENTWICKLUNG UND UMSETZUNG INTEGRIERTER LERNSETTINGS IM KONTEXT DER BERUFSORIENTIERUNG
Wie kann Berufliche Orientierung in Ihren Fächern vermittelt werden? Sie vertiefen Ihre Kompetenzen zur Individualisierung von Lernprozessen im Kontext der schulischen Berufsorientierung, indem Sie vor Ihren fachlichen Hintergründen (digitale) Lerngelegenheiten zur Förderung berufswahlrelevanter Kompetenzen konzipieren und somit Beiträge zur Qualitätsentwicklung schulischer BO leisten.

REFLEXIVE KOMPETENZEN
Zum Abschluss des Wahlpflichtmoduls #BO2teach – Berufliche Orientierung setzen Sie sich mit Ihren professionellen Überzeugungen, Werthaltungen sowie motivationalen Orientierungen auseinander, indem Sie die im Seminar konzipierten Lernprodukte vor Ihrer individuellen Kompetenzentwicklung.

Modulspezifische Informationen:

Anmeldung bis 17. Oktober 2021
Die einzelnen Lerneinheiten können flexibel absolviert werden. Lediglich eine Auftakt- sowie Abschlussveranstaltung finden zeitlich synchron statt.

Das Modul wird betreut von:

Prof. Dr. Anke Wegner
Annina Mohr | Julia Proost
Kontakt: deutschdidak@uni-trier.de