05.11.2012 | Feierliche Eröffnung des BioGeoLabs durch Bildungsministerin Doris Ahnen

 

Gelungener Festakt mit zahlreichen interessierten Gästen

Am 5. November 2012 wurde im Rahmen eines feierlichen Festaktes das BioGeoLab von der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Frau Doris Ahnen und dem Präsident der Universität Trier Herrn Prof. Dr. Michael Jäckel offiziell eröffnet.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Initiatoren des Schülerlabors „BioGeoLab“ Frau Prof. Dr. Andrea Möller und Herrn Prof. Dr. Leif Mönter sowie Grußworten des Universitätspräsidenten Herrn Prof. Dr. Michael Jäckel und StD Reimund Leibold, Studienseminarleiter im Fach Biologie und Landeswettbewerbsleiter „Jugend Forscht“, durchschnitt Frau Bildungsministerin Doris Ahnen das rote Band.

Neben der Hochschulleitung und interessierten Kolleginnen und Kollegen aus dem Fachbereich Raum- und Umweltwissenschaften und anderen Fachbereichen nahmen auch zahlreiche Schulleiter und Lehrkräfte aus Trier und der Umgebung die Möglichkeit wahr, sich über das neue Schülerlabor zu informieren.

Auch Vertreterinnen und Vertreter des Zentrum für Lehrerbildung der Univ. Trier, der Initiative "Lernen vor Ort" (Stabstelle des Oberbürgermeisters), der ADD sowie zahlreiche Studienseminarleiter und Fachleiter der Schulfächer Biologie und Erdkunde nahmen an der Eröffnungsfeier teil und erproben verschiedene biologische und geographische Experimentiermodule.

 

Künftig beste Bedingungen für fachdidaktische Forschung und interdisziplinäre Projektarbeit

Mit seiner Laborausstattung sowie einem Interactive Whiteboard bietet das BioGeoLab  künftig beste Bedingungen für fachdidaktische Forschung und interdisziplinäre Projektarbeit. Dank eines flexiblen Deckensystems mit Gas- und Stromanschlüssen sowie mobilen Wassermodulen ist der Raum darüber hinaus auch für unterschiedliche Lehrformate sehr gut nutzbar. Das BioGeoLab wird künftig in den  Lehrveranstaltungen der Lehramtsstudiengänge Biologie und Geographie aber auch im B.Sc. Umweltbiowissenschaften eingesetzt.

Voraussichtlich ab Frühjahr 2014 werden dort fachdidaktische Forschungsprojekte und  Angebote für Schüler stattfinden. Langfristig kann der Raum auch für Fortbildungsangebote genutzt werden. 

 

Weitere Informationen:

Pressebericht „16vor“  vom 06.11.2012

Pressebericht im „Wochenspiegel“  vom 07.11.2012

 

Impressionen vom Festakt: 

 

 

Bildungsministerin Doris Ahnen, Universitätspräsident Prof. Dr. Michael Jäckel und Prof. Dr. Andrea Möller bei der feierlichen Eröffnung des BioGeoLab des Fachbereichs Raum- und Umweltwissenschaften (Foto: M. Schlitt)

Ministerin Doris Ahnen und Universitätsprofessor Prof. Dr. Michael Jäckel (vorne) erforschen eine Stabheuschrecke, unterstützt von Prof. Dr. Andrea Möller, Prof. Dr. Michael Veith und Prof. Dr. Leif Mönter (Foto: Kuntz, Pressestelle Univ. Trier)

Schulleiter und Lehrkräfte aus Schulen in der Region erproben verschiedene biologische und geographische Experimentiermodule (Foto: M. Schlitt)

Kolleginnen und Kollegen aus der Universität und Gäste informieren sich über das Angebot des neuen BioGeoLab (Foto: Herrmann)