Forschungsschwerpunkt Entrepreneurship

Erfolg und Zufriedenheit von Gründern

In mehreren Studien haben wir den (finanziellen) Erfolg und die Gründungszufriedenheit von Gründern untersucht.

  • Block, J., Hoogerheide, L., Thurik, R. (2012). Are education and entrepreneurial income endogenous? A Bayesian analysis. Entrepreneurship Research Journal, 2(3).
    (article, working paper version)
  • Block, J., Sandner, P., Wagner, M. (2011). Selbständigkeit von Ausländern in Deutschland: Einkommenseffekte und Implikationen für die Gründungsförderung. Soziale Welt Zeitschrift für Sozialwissenschaftliche Forschung, 62(1): 7-23.
    (article, working paper version)
  • Block, J., Wagner, M. (2010). Necessity and opportunity entrepreneurs in Germany: characteristics and earnings differentials. Schmalenbach Business Review, 62(2): 154-174.
    (article, working paper version)
  • Block, J., Köllinger, P. (2009). I can’t get no satisfaction – necessity entrepreneurship and procedural utility. Kyklos, 62(1): 191-209.
    (article, working paper version)

  • Block, J., Sandner, P. (2009). Necessity and opportunity entrepreneurs and their duration in self-employment: evidence from German micro data. Journal of Industry, Competition and Trade, 9(2): 117-137.
    (article, working paper version)
  • Lutz, A., Block, J., Spiegel, F. (2009). Unglücklich trotz Erfolg – Faktoren für die Zufriedenheit von Gründern. Wirtschaftpsychologie aktuell, 1: 9-11.
    (article, working paper version)

  • Sandner, P., Block, J., Lutz, A. (2008). Determinanten des Erfolgs staatlich geförderter Existenzgründungen – eine empirische Untersuchung. Zeitschrift für Betriebswirtschaft,78(7/8): 753-777.
    (article, working paper version)

Einflussfaktoren auf die Gründungsentscheidung

Des Weiteren haben wir untersucht, welche Faktoren die Gründungsentscheidung beeinflussen und welche Personengruppen lieber ein bestehendes Unternehmen übernehmen anstatt ein neues Unternehmen zu gründen.

  • Krieger, A., Block, J., Stützer, M. (2018). Skill variety in entrepreneurship: A literature review and research directions. International Review of Entrepreneurship, 16(1): 29-62.
    (article)
  • Verheul, I., Rietdijk, W., Block, J., Franken, I., Larsson, H., Thurik, R. (2016). The association between attention-deficit/hyperactivity (ADHD) symptoms and self-employment. European Journal of Epidemiology, 31(8): 793-801.
    (article)
  • Verheul, I., Block, J., Burmeister-Lamp, K., Tiemeier, H., Thurik, R., Turturea, R. (2015). ADHD-like behavior and entrepreneurial intentions. Small Business Economics, 45(1): 85-101.
    (article, working paper version)
  • Parboteeah, P., Walter, S., Block, J. (2015). When does Christian religion matter for entrepreneurial activity? The contingent effect of a country's investments into knowledge. Journal of Business Ethics, 130(2): 447-465.
    (article, working paper version)

  • Block, J., Thurik, R., Van der Zwan, P., Walter, S. (2013). Business takeover or new venture? Individual and environmental determinants from a cross-country study. Entrepreneurship: Theory and Practice, 37(5): 1099-1121.
    (article, working paper version)
  • Block, J., Hoogerheide, L., Thurik, R. (2013). Education and entrepreneurial choice: an instrumental variables analysis. International Small Business Journal, 31(1): 23-33.
    (article, working paper version)

Gründungsausbildung

Gründungsausbildung verfolgt das Ziel, Schüler und Studierende für das Thema Gründung zu sensibilisieren und zu motivieren. Außerdem sollen Fähigkeiten zum Gründen eines Unternehmens erlernt werden. Im Rahmen unserer Forschung zum Thema Gründungsbildung untersuchen wir (institutionelle) Faktoren, die den Erfolg von Gründungsausbildung beeinflussen.

  • Walter, S., Block, J. (2016). Outcomes of entrepreneurship education: An institutional perspective. Journal of Business Venturing, 31(2): 216-233.
    (article)

Gründungsförderung und Gründungspolitik

Die Gründungsförderung und die Gründungspolitik verfolgen das Ziel, durch staatliche Förderung und andere staatliche Maßnahmen (erfolgreiche) Gründungen hervorzubringen. Folgende Studien fallen in diesen Bereich:

  • Block, J., Fisch, C., van Praag, M. (2018). Quantity and quality of jobs by entrepreneurial firms. Oxford Review of Economic Policy, 34(4): 565-583.
    (article - open access, working paper version)

  • Darnihamedani, P., Block, J., Hessels, J., Simonyan, A. (2018). Taxes, start-up costs, and innovative entrepreneurship. Small Business Economics, 51(2): 355-369.
    (article - open access)
  • Block, J. (2016). Corporate income taxes and entrepreneurship activity. IZA World of Labor.
    (article - open access)
  • Block, J., Kohn, K. (2011). Sozialpolitische Ziele der Gründungsförderung am Beispiel von Gründungen aus der Arbeitslosigkeit. in: N. Irsch, P. Witt (Hrsg.), Gründungsförderung in Theorie und Praxis, KfW Research, S. 69-93.
    (working paper version)

  • Sandner, P., Block, J., Lutz, A. (2008). Determinanten des Erfolgs staatlich geförderter Existenzgründungen – eine empirische Untersuchung. Zeitschrift für Betriebswirtschaft,78(7/8): 753-777.
    (article, working paper version)

Image von Unternehmern und Unternehmertum

Das Image von Unternehmern in der Öffentlichkeit und den Medien ist ein wichtiger Teil der Gründungskultur und beeinflusst das Gründungsklima und die Motivation, ein Unternehmen zu gründen. Die folgende Studie untersucht das Image von Unternehmern in der Bevölkerung mit einem europaweiten Datensatz:

  • Adam-Müller, A., Andres, R., Block, J., Fisch, C. (2015). Socialist heritage and the opinion on entrepreneurs: Micro-level evidence from Europe. Die Betriebswirtschaft (Business Adminstration Review), 75(4): 211-232.
    (article, working paper version)

Innovatives Unternehmertum (Innovative Entrepreneurship)

Innovatives Unternehmertum bezeichnet Unternehmer/innen und Gründungen, die innovative Produkte und Dienstleistungen auf den Markt einführen und durchsetzen. Die Anzahl (wahrhaft) innovativer Gründungen ist jedoch klein. Die Herausforderungen und Eigenschaften dieser Gruppe von Gründungen unterscheiden sich von anderen Gründungen deutlich. Im Rahmen eines ausführlichen Literaturüberblicks haben wir die Literatur zu innovativen Unternehmensgründungen zusammengefasst. Des Weiteren haben wir die Rolle von Unternehmertum bei der Transformation von Wissen in innovative Produkte empirisch untersucht.

  • Block, J., Fisch, C., van Praag, M. (2017). The Schumpeterian entrepreneur: A review of the empirical evidence on the antecedents, behavior, and consequences on innovative entrepreneurship. Industry and Innovation, 24(1): 61-95.
    (article, working paper version)
  • Block, J., Thurik, R., Zhou, H. (2013). What turns knowledge into innovative products? The role of entrepreneurship and knowledge spillovers. Journal of Evolutionary Economics, 23(4): 693-718.
    (article, working paper version)

Notgründungen (Necessity Entrepreneurship)

Als Notgründungen (Necessity Entrepreneurship) bezeichnet man Gründungen, die aus Mangel an Erwerbsalternativen erfolgen. Im Rahmen von mehreren empirischen Analysen wurden an der Professur die Eigenschaften und der Erfolg von Notgründungen untersucht. Des Weiteren wurden die Gründungszufriedenheit und die gewählte Wettbewerbsstrategie von Notgründern analysiert.

  • Block, J., Sandner, P., Spiegel, F. (2015). How do risk attitudes differ within the group of entrepreneurs? The role of motivation and procedural utility. Journal of Small Business Management, 53(1): 183-206.
    (article, working paper version)
  • Block, J., Kohn, K., Miller, D., Ullrich, K. (2015). Necessity entrepreneurship and competitive strategy. Small Business Economics, 44(1): 37-54.
    (article, working paper version)

  • Block, J., Wagner, M. (2010). Necessity and opportunity entrepreneurs in Germany: characteristics and earnings differentials. Schmalenbach Business Review, 62(2): 154-174.
    (article, working paper version)
  • Block, J., Köllinger, P. (2009). I can’t get no satisfaction – necessity entrepreneurship and procedural utility. Kyklos, 62(1): 191-209.
    (article, working paper version)

  • Block, J., Sandner, P. (2009). Necessity and opportunity entrepreneurs and their duration in self-employment: evidence from German micro data. Journal of Industry, Competition and Trade, 9(2): 117-137.
    (article, working paper version)

Persönlichkeit von Gründern und Unternehmern

Gründer/innen unterscheiden sich von anderen Personen in ihrer Persönlichkeit. Im Rahmen von empirischen Studien haben wir untersucht, inwieweit sich eine Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) auf die Gründungsentscheidung positiv auswirkt. Desweiteren haben wir anhand einer Auswertung von Twitterdaten die Persönlichkeit von Unternehmern ermittelt.

  • Obschonka, M., Fisch, C. (2018). Entrepreneurial personalities in political leadership. Small Business Economics, 50(4): 851-869.
    (article)
  • Obschonka, M., Fisch, C., Boyd, R. (2017). Using digital footprints in entrepreneurship research: A Twitter-based personality analysis of superstar entrepreneurs and managers. Journal of Business Venturing Insights, 8: 12–23.
    (article)

  • Verheul, I., Rietdijk, W., Block, J., Franken, I., Larsson, H., Thurik, R. (2016). The association between attention-deficit/hyperactivity (ADHD) symptoms and self-employment. European Journal of Epidemiology, 31(8): 793-801.
    (article)

  • Verheul, I., Block, J., Burmeister-Lamp, K., Tiemeier, H., Thurik, R., Turturea, R. (2015). ADHD-like behavior and entrepreneurial intentions. Small Business Economics, 45(1): 85-101.
    (article, working paper version)

  • Block, J. (2011). Zur Gründungskultur in Deutschland: Persönlichkeitseigenschaften als Gründungshemmnis? in: N. Irsch, P. Witt (Hrsg.), Gründungsförderung in Theorie und Praxis, KfW Research, S. 131-143.
    (working paper version)

Teilzeitgründungen (Part-time Entrepreneurship)

Die Anzahl von Gründungen in Teilzeit neben Beruf und Studium ist in den letzten Jahren stark angewachsen. Im Rahmen mehrerer empirischer Projekte haben wir den Übergang von Teil- in Vollzeitselbständigkeit untersucht sowie die Faktoren betrachtet, die zum Start einer Teilzeitgründung führen.

  • Block, J., Landgraf, A., Semrau, T. (in press). The differential impact of societal cultural practices on part-time and full-time self-employment: A multi-level, multi-country study. International Small Business Journal.
    (article - open access)

  • Xi, G., Block, J., Lasch, F. Robert, F., Thurik, R. (2018). Mode of entry into hybrid entrepreneurship: new venture start-up versus business takeover. International Review of Entrepreneurship, 16(2): 217-240.
    (article, working paper version)

  • Block, J., Landgraf, A. (2016). Transition from part-time entrepreneurship to full-time entrepreneurship: the role of financial and non-financial motives. International Entrepreneurship and Management Journal, 12(1): 259-282.
    (article, working paper version)
  • Landgraf, A. (2016). Part-time entrepreneurship: micro-level and macro-level determinants. Dissertation.
    (link)