Programm

Der Master Européen en Sciences du Travail (European Master in Labour Studies) (MEST/EMLS) an der Universität Trier zielt darauf, Studierenden der Studiengänge BWL, VWL und Soziologie die Aneignung ökonomischer Kompetenzen zu erleichtern, die sie für international tätige Unternehmen und internationale, insbesondere europäische Organisationen sowie für die Politik und Politikberatung im Prozess der europäischen Integration qualifizieren.

Das MEST-Programm hat wie das Trierer wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Studium insgesamt eine stark interdisziplinäre und europäische Ausrichtung. Schwerpunkte sind hierbei der Vergleich der unterschiedlichen Systeme von Arbeitsverhältnissen (Arbeitsrecht und kollektive Arbeitsbeziehungen), ein Vergleich der Beschäftigungspolitik und Ausbildungssysteme und der Vergleich der sozialen Sicherung in den europäischen Ländern und der Arbeits- und Sozialpolitik innerhalb der Europäischen Union. Durch den Fokus auf Interdisziplinarität sind im MEST-Programm an der Universität Trier neben den Veranstaltungen der BWL auch Inhalte aus dem VWL-Master „Economics“ mit den Varianten „European Political Economy“, „European Business“ und „European Welfare States“ sowie aus dem Soziologie-Master “Wirtschaftssoziologie” vorgesehen.

Im ersten Teil des Master-Programms werden durch die Trierer MEST-Studierenden Veranstaltungen in Trier besucht und die disziplinären Grundlagen in fachwissenschaftlichen Themen vertieft. Im zweiten Teil des MEST-Programms verlassen die Studierenden Deutschland, um an einer der Partneruniversitäten ein Studienprogramm zu absolvieren, das seinen Fokus auf die vergleichenden, länderübergreifenden und europäischen Dimensionen von Arbeitsbeziehungen legt. Durch das erfolgreiche Absolvieren des MEST-Programms erwerben die Studierenden zusätzlich zu ihrem regulären Masterabschluss das in Belgien akkreditierte Zusatzzertifikat des „Master Européen en Sciences du Travail“ (MEST-Zertifikat).

Zum Erhalt des MEST-Zertifikates sind folgende Leistungen zu erbringen:

  • 30 ECTS mit dem Schwerpunkt Human Resource Management. Davon sollen 10 ECTS in Trier und 20 ECTS im Ausland erlangt werden.
  • Masterarbeit in der Spezialisierung „Human Resource Management & Employment Relations in Service Industries“ (ggf. kann die Masterarbeit (teilweise) während des Auslandsaufenthalts geschrieben bzw. im Ausland begonnen werden).

Je nach Vorkenntnissen und vorangegangenen Studienleistungen, zum Beispiel im Bachelor, ist es möglich, individuelle Studieninhalte mit der Leiterin des MEST-Programms abzustimmen.